WorldCat Identities

Graml, Hermann

Overview
Works: 286 works in 1,056 publications in 3 languages and 7,376 library holdings
Genres: History  Biography  Sources 
Roles: Author, Editor, Other, Compiler, Translator, Honoree, Redactor, Director, Creator, Contributor
Publication Timeline
.
Most widely held works by Hermann Graml
The German resistance to Hitler by Walter Schmitthenner( Book )

15 editions published in 1970 in English and German and held by 982 WorldCat member libraries worldwide

This book includes four essays, each written by a German specialist, that discuss important problems of the German resistance with judgment and candor, offering the kind of interpretive judgment often lacking in other histories. Hermann Graml shows that as far as foreign policy, the resistance conservatives were never quite able to reconcile their hopes for a supranational solution in central Europe with their desire to fulfill traditional national aims from a position of German strength. Addressing the social policy of resisting groups, Hans Mommsen concludes that a central purpose was the "de-massing of the masses," while rejecting both communism and Western democracy. Hans-Joachim Reichhardt assesses the labor movement, wherein Communist leaders come out badly. Utterly failing to understand the threat of Hitler, they refused to join in efforts to thwart his coming to power. On the efforts of the religious, Ernst Wolf concludes, as have so many others, that the heroic resistance of individual Christians contrasts lamentably with the role played by organized Christianity. These thoughtful essays reinforce the impression gained in larger and more detailed studies: the resistance to Hitler's barbarism by decent German citizens was widespread, genuine--and tragically ineffective
Antisemitism in the Third Reich by Hermann Graml( Book )

15 editions published between 1992 and 1994 in English and held by 378 WorldCat member libraries worldwide

Biographisches Lexikon zur Weimarer Republik by Wolfgang Benz( Book )

10 editions published in 1988 in German and held by 316 WorldCat member libraries worldwide

Lexikon mit rd 500 biografischen Kurzartikeln zu Personen aus allen Bereichen des öffentlichen Lebens in der 1. deutschen Republik
Nach Hitler : der schwierige Umgang mit unserer Geschichte by Martin Broszat( Book )

11 editions published between 1986 and 1988 in German and held by 311 WorldCat member libraries worldwide

Reichskristallnacht : Antisemitismus und Judenverfolgung im Dritten Reich by Hermann Graml( Book )

16 editions published between 1988 and 1998 in German and held by 306 WorldCat member libraries worldwide

Widerstand im Dritten Reich : Probleme, Ereignisse, Gestalten by Hermann Graml( Book )

24 editions published between 1974 and 1995 in German and held by 271 WorldCat member libraries worldwide

Europas Weg in den Krieg : Hitler und die Mächte 1939 by Hermann Graml( Book )

14 editions published between 1990 and 2009 in German and French and held by 245 WorldCat member libraries worldwide

Europas Weg in den Krieg: Hitler und die Mächte 1939 [Gebundene Ausgabe]
Die Alliierten und die Teilung Deutschlands : Konflikte und Entscheidungen, 1941-1948 by Hermann Graml( Book )

20 editions published between 1985 and 2016 in German and Undetermined and held by 199 WorldCat member libraries worldwide

Die Stalin-Note vom 10. März 1952 : neue Quellen und Analysen by Jürgen Zarusky( Book )

12 editions published between 2002 and 2010 in German and English and held by 193 WorldCat member libraries worldwide

Main description: Die Diskussion über die Absichten, die Stalin mit seiner Note an die Westmächte vom 10. März 1952 verfolgte, hält seit fünf Jahrzehnten an. War das Angebot für eine Wiedervereinigung Deutschlands als neutraler Staat ernstgemeint oder diente es nur Propagandazwecken? Haben Adenauer und die Westmächte eine Chance verpasst oder ein gegen die Westintegration der Bundesrepublik gerichtetes Störmanöver abgewehrt? Sollte die sowjetische Initiative die Position des Westens in der Bundesrepublik unterminieren oder ging es nur darum, diesem die Verantwortung für die Teilung Deutschlands zuzuschieben? Die seit einiger Zeit begrenzt zugänglichen sowjetischen Archivquellen haben der wissenschaftlichen Diskussion über diese Fragen neue Perspektiven eröffnet. Erstmals werden hier Schlüsseldokumente zur Entstehung der Stalin-Note vom 10. März 1952 aus dem Archiv des russischen Außenministeriums in deutscher Übersetzung veröffentlicht und von drei prominenten Autoren, die sich schon seit Jahrzehnten durchaus kontrovers mit der Problematik auseinandersetzen, analysiert. -- Aus der Presse: -- "...äußerst instruktiv und damit lesenswert .... Dennoch ist der historische Streit um die Stalin-Note keineswegs erloschen, sondern hat im Gegenteil neuen Schwung bekommen - nun eben nicht mehr aus der politischen Arena, sondern aus den sowjetischen Archiven." -- Christian Semler in: taz, 19.3.2002
Zwischen Stresemann und Hitler : die Aussenpolitik der Präsidialkabinette Brüning, Papen und Schleicher by Hermann Graml( Book )

13 editions published between 2001 and 2010 in German and held by 188 WorldCat member libraries worldwide

Review quote: "Graml ist eine hervoragend lesbare Studie aus einem Guß gelungen, die eindrucksvoll bezeugt, daß auch im derzeit gängigen Konzept von 'International History' die klassische Diplomatiegeschichte ihre Berechtigung behält." -- Wolfgang Elz in: Der Staat, Heft 3/2004
Die revolutionäre Illusion : zur Geschichte des linken Flügels der USPD : Erinnerungen von Curt Geyer by Curt Geyer( Book )

14 editions published between 1976 and 2010 in German and held by 182 WorldCat member libraries worldwide

1891 als Sohn eines Reichstagsabgeordneten der Gründergeneration der SPD in Leipzig geboren, wuchs Curt Geyer in der Arbeiterbewegung auf. Nach dem Studium der Volkswirtschaft und Geschichte wurde er 1914 Redakteur an der Leipziger Volkszeitung, einer der wichtigsten sozialdemokratischen Tageszeitungen. Als Mitglied der USPD spielte Geyer in der Novemberrevolution eine führende Rolle im Leipziger Arbeiter- und Soldatenrat, im Dezember 1918 wurde er 27-jährig Fraktionsvorsitzender beim Berliner Rätekongress. Seine Karriere führte ihn in das Führungskollektiv der USPD, 1919-1924 war er Mitglied der Nationalversammlung und des Reichtags. Als Angehöriger der radikalen Linken propagierte er den Zusammenschluss der USPD mit der KPD und den Beitritt zur Kommunistischen Internationale. Anfang 1921 ging Geyer als Vertreter seiner Partei nach Moskau und machte dort die Erfahrung, dass in der Komintern nur Satelliten der russischen KP erwünscht waren. Geyer wandelte sich vom Propagandisten der Komintern zum Gegner des Moskauer Kurses; nach dem Ausschluss aus der VKPD kehrte er in die SPD zurück. Als Redakteur des Vorwärts und politischer Berater des Parteivorstands wandte er sich schließlich ganz vom orthodoxen Marxismus ab. Im Oktober 1933 musste Geyer Deutschland verlassen. In Prag und Paris war er Chefredakteur des Neuen Vorwärts und Mitglied des Exil-Parteivorstands der SPD. In London, der letzten Station seines Exils, trennte sich Geyer von der SPD. Von 1947 bis 1963 arbeitete er als Korrespondent der Süddeutschen Zeitung und einiger anderer Zeitungen in London. Er starb 1967 in Lugano
Europa zwischen den Kriegen by Hermann Graml( Book )

21 editions published between 1969 and 1976 in German and Undetermined and held by 180 WorldCat member libraries worldwide

The Weimar Republic by Helmut Heiber( Book )

32 editions published between 1968 and 1996 in German and Undetermined and held by 154 WorldCat member libraries worldwide

The 1920s in Germany were a period of intense activity: political parties of all complexions intrigued and campaigned - often, at the extremes of left and right, violently; artistic and intellectual endeavour flourished. Political instability was exacerbated by hyperinflation, and social uncertainty fuelled by national shame at the loss of empire and by the humiliating reparations imposed by the Treaty of Versailles
Der 9. [i.e. neunte] November 1938 : "Reichskristallnacht" by Hermann Graml( Book )

28 editions published between 1953 and 1958 in German and held by 137 WorldCat member libraries worldwide

Sommer 1939 : d. Grossmächte u.d. europ. Krieg( Book )

10 editions published between 1939 and 1979 in German and Undetermined and held by 114 WorldCat member libraries worldwide

Bernhard von Bülow und die deutsche Aussenpolitik : Hybris und Augenmass im Auswärtigen Amt by Hermann Graml( Book )

8 editions published in 2012 in German and Undetermined and held by 108 WorldCat member libraries worldwide

"Bernhard von Bülow hat vom Sommer 1930 bis zu seinem Tod im Sommer 1936 als Staatssekretär das Auswärtige Amt geleitet. Sein zentrales politisches Ziel war die Revision des Vertrags von Versailles, so daß sich fast automatisch Berührungspunkte mit der Außenpolitik der Regierung Hitler ergaben. Was verband Bülow mit Hitler, was trennte sie? Trug der Staatssekretär am Ende gar die radikale Expansionspolitik der neuen Reichsregierung mit? Antworten auf diese Fragen gibt Hermann Gramls biographischer Essay, der als ein notwendiger Beitrag zum neuerdings wieder aufgeflammten Streit um die Rolle des Auswärtigen Amts im NS-Regime zu verstehen ist."--Page 4 of cover
Europa nach dem Zweiten Weltkrieg 1945-1982( Book )

15 editions published between 1983 and 1992 in German and held by 96 WorldCat member libraries worldwide

Hitler und England : ein Essay zur nationalsozialistischen Aussenpolitik 1920 bis 1940 by Hermann Graml( Book )

10 editions published between 2010 and 2012 in German and Undetermined and held by 91 WorldCat member libraries worldwide

Hitlers Außen- und Kriegspolitik gehört zu den wichtigsten Feldern zeitgeschichtlicher Forschung. So herrscht an Arbeiten zum Thema kein Mangel. Doch vermögen ein frischer Blick und noch nicht genügend genutzte Quellen - wie die Goebbels-Tagebücher - immer wieder neue Gesichtspunkte zu finden, neue Aspekte aufzuspüren und neue Erkenntnisse zu gewinnen. Der hier vorgelegte Essay sucht die bislang vernachlässigten Ursprünge des England-Bildes aufzuhellen, das den Programmatiker Hitler dazu brachte, ein Bündnis mit Großbritannien als Kernpunkt nationalsozialistischer Außenpolitik zu sehen. Auf solcher Basis kann die Entwicklung beleuchtet werden, die den Reichskanzler Hitler vom Werben um England über die Verachtung Englands bis zum Krieg mit England geführt hat
 
moreShow More Titles
fewerShow Fewer Titles
Audience Level
0
Audience Level
1
  Kids General Special  
Audience level: 0.68 (from 0.36 for The German ... to 0.87 for Der 9. [i. ...)

Antisemitism in the Third Reich
Alternative Names
Hermann Graml deutscher Historiker

Hermann Graml Duits historicus van de moderne tijd

Hermann Graml German historian of modern age

Hermann Graml germana historiisto

Hermann Graml historien allemand

Герман Грамль немецкий историк

Languages
German (250)

English (30)

French (1)

Covers