WorldCat Identities

Niedermayer, Oskar

Overview
Works: 73 works in 314 publications in 3 languages and 4,633 library holdings
Genres: Conference papers and proceedings  History  Handbooks and manuals 
Roles: Author, Editor, Honoree, Contributor, Other
Classifications: JN3971.A979, 337.142
Publication Timeline
.
Most widely held works by Oskar Niedermayer
Public opinion and internationalized governance( Book )

21 editions published between 1995 and 1998 in English and Undetermined and held by 636 WorldCat member libraries worldwide

This is a comprehensive examination of all aspects of attitudes to European integration and other forms of internationalized governance in Europe. The study explores the development of these attitudes over time and deals theoretically and empirically with the broad range of factors affecting them
Die Parteiensysteme Westeuropas by Oskar Niedermayer( Book )

7 editions published in 2006 in German and held by 226 WorldCat member libraries worldwide

Die Parteien nach der Bundestagswahl 2005( )

9 editions published between 2007 and 2008 in German and held by 217 WorldCat member libraries worldwide

Bürger und Politik : politische Orientierungen und Verhaltensweisen der Deutschen : eine Einführung by Oskar Niedermayer( Book )

12 editions published between 2001 and 2005 in German and held by 213 WorldCat member libraries worldwide

Demokratische politische Systeme sind zur Sicherung ihrer Überlebensfähigkeit auf eine prinzipielle Übereinstimmung zwischen den politischen Strukturen und den Orientierungen und Verhaltensweisen der Bürgerinnen und Bürger angewiesen. Das Verhältnis der Bevölkerung zur Politik bildet daher den zentralen Forschungsgegenstand der empirischen Sozialforschung. Mittlerweile ist die Fülle an theoretischen Ansätzen und empirischen Forschungsergebnissen in diesem Bereich von außen kaum mehr überblickbar, und es fehlt an Einführungen, die dem interessierten Leser einen ersten, möglichst breiten Einblick in die Materie geben. Mit dem vorliegenden Band, der sich an ein Publikum ohne theoretisches bzw. methodisches Fachwissen wendet, soll diese Lücke geschlossen werden. Eingegangen wird zum einen auf das politische Interesse und das staatsbürgerliche Selbstbewusstsein, die Orientierungen gegenüber dem politischen Führungspersonal, den politischen Institutionen, der Idee der Demokratie, der Demokratiekonzeption des Grundgesetzes und der Verfassungswirklichkeit sowie die Haltung zur Nation und zu den Mitbürgern, zum anderen auf die verschiedenen Arten des politischen Verhaltens, also die Aufnahme und Verwendung politischer Informationen, das entscheidungskonforme Handeln und die politische Partizipation in Form der Beteiligung an Wahlen, der Mitarbeit in Parteien und sonstiger Beteiligungsformen
Die Piratenpartei by Oskar Niedermayer( )

9 editions published between 2012 and 2013 in German and held by 210 WorldCat member libraries worldwide

Der Band bietet den Leserinnen und Lesern eine aktuelle und umfassende Bestandsaufnahme aller Aspekte, die für das Verständnis der Piratenpartei, ihrer bisherigen Erfolge und ihrer Zukunftsaussichten wichtig sind. Man erhält Einblick in die internationale Vorgeschichte und Gründung der Piratenpartei Deutschlands, ihr Werdegang bis zum Frühjahr 2012 wird verfolgt und es werden die verschiedenen Probleme aufgezeigt, denen sich die Piraten mittlerweile gegenübersehen. Man erfährt, wo die Wähler der Piraten herkommen, in welchen gesellschaftlichen Gruppen sie ihre Schwerpunkte haben, welche politischen Ansichten ihre Wähler vertreten und wie ihre bisherige parlamentarische Arbeit im Berliner Abgeordnetenhaus aussieht. Zudem werden ihre Organisationsstruktur, die Parteifinanzen und das politische Personal beleuchtet, ihre parteiinternen Kommunikations- und Willensbildungsprozesse und die Austauschprozesse mit den Wählerinnen und Wählern analysiert und das Selbstverständnis ihrer Mitglieder einschließlich der Genderproblematik untersucht. Die programmatische Entwicklung der Piraten ist ebenso Thema wie ihre Position im Rahmen der Konfliktlinien des Parteiensystems und die netzpolitischen Reaktionen der anderen Parteien
Politische Kultur in Ost- und Westdeutschland( Book )

12 editions published between 1994 and 1996 in German and Chinese and held by 190 WorldCat member libraries worldwide

Handbuch Parteienforschung by Oskar Niedermayer( )

10 editions published in 2013 in German and held by 177 WorldCat member libraries worldwide

Dieses Handbuch dient einer umfassenden Standortbestimmung der Parteienforschung. Es vermittelt detailliertes Wissen über die zentralen theoretischen Konzepte, methodischen Fragen und empirischen Befunde der Erforschung von politischen Parteien und Parteiensystemen und gibt einen Überblick über den aktuellen Stand der Beschäftigung mit diesem Thema, wobei auch der internationale Vergleich nicht zu kurz kommt
Abkehr von den Parteien? : Parteiendemokratie und Bürgerprotest by Oskar Niedermayer( )

8 editions published in 2013 in German and held by 172 WorldCat member libraries worldwide

Die Sicherung und Verbesserung der Qualität stellt einen wesentlichen Erfolgsfaktor für Dienstleistungsnetzwerke dar. Dabei ist die Berücksichtigung der Zusammenhänge und Wechselwirkungen von besonderer Bedeutung. Angelehnt an den Design-Science-Prozess der Wirtschaftsinformatik konzeptualisiert Martina Meschke ein Qualitätsinformationssystem, das die relevanten Ebenen eines Dienstleistungsnetzwerkes und die hier entstehenden Wechselwirkungen im Rahmen der Qualitätssteuerung einbezieht. Die Arbeit ist in einen interdisziplinären Kontext zwischen Wirtschaftsinformatik-, Organisations- sowie Marketingforschung eingebettet. Die praktische Anwendbarkeit des Qualitätsinformationssystems wird mittels sechs Fallstudien untersucht. Der Inhalt Wettbewerbsvorteile durch Qualitätsführerschaft Sicherung und Verbesserung der Dienstleistungsqualität Konzeptualisierung und Validierung des Qualitätsinformationssystems Die Zielgruppen Dozierende und Studierende der Wirtschaftswissenschaften und der Wirtschaftsinformatik Fach- und Führungskräfte im Dienstleistungsbereich, insbes. Qualitäts- und Netzwerkmanagement Die Autorin Martina Meschke promovierte am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Informationsmanagement, der FernUniversität in Hagen. Sie ist Referentin Finanzen/Controlling in der DV-Steuerung eines Unternehmens aus der Gesundheitsbranche in Berlin. Die Herausgeber Die Reihe Advances in Information Systems and Business Engineering wird herausgegeben von Prof. Dr. Ulrike Baumöl, Prof. Dr. Jan vom Brocke und Prof. Dr. Reinhard Jung
Wähler in Deutschland : sozialer und politischer Wandel, Gender und Wahlverhalten by Steffen Kühnel( )

5 editions published in 2009 in German and held by 171 WorldCat member libraries worldwide

Die Parteien nach der Bundestagswahl 2013 by Oskar Niedermayer( )

8 editions published between 2014 and 2015 in German and held by 170 WorldCat member libraries worldwide

Das Buch beleuchtet zunächst die Entwicklung des gesamten Parteiensystems. Danach wird für jede relevante Partei eine systematische Bestandsaufnahme ihrer Ausgangssituation, ihres Wahlkampfs, ihres Wahlergebnisses und ihrer Entwicklung nach der Bundestagswahl 2013 geliefert. Dabei stehen in den einzelnen Kapiteln parteispezifische Fragen im Vordergrund: Für die CDU wird die Frage beantwortet, ob sie unter Angela Merkel ein neuer Kanzlerwahlverein ist, für die SPD wird nach den zukünftigen Machtperspektiven gefragt, die CSU wird erst auf halbem Weg zu einer Erneuerung gesehen, das FDP-Kapitel beschäftigt sich mit den Gründen des Abstiegs zur marginalen Partei, bei den Grünen wird der Absturz nach dem Höhenflug thematisiert, die Linke wird als Partei porträtiert, die ihren Zenit überschritten hat, bei der AfD wird gefragt, ob sie eine neue Konkurrentin im Parteiensystem darstellt, die Gründe für den Aufstieg und Fall der Piratenpartei werden erläutert und auch die Kleinstparteien werden unter die Lupe genommen. Der Inhalt Mit Beiträgen von Oskar Niedermayer, Udo Zolleis, Josef Schmid, Ulrich von Alemann, Tim Spier, Michael Weigl, Lothar Probst, Gero Neugebauer, Richard Stöss, Carsten Koschmieder und Eckhard Jesse. Die Zielgruppen Studierende und Lehrende aus den Fachgebieten der Politik- und Sozialwissenschaft sowie Parteienforscherinnen und Parteiforscher. Der Herausgeber Prof. Oskar Niedermayer lehrt Politikwissenschaft an der Freien Universität Berlin
Stand und Perspektiven der Parteienforschung in Deutschland by Oskar Niedermayer( Book )

13 editions published in 1993 in German and held by 160 WorldCat member libraries worldwide

I. Mit politischen Parteien assoziiert man heutzutage vor allem Kritik und Verdros senheitl. Der Unmut der Bevölkerung hat mittleIWeile ein so bedrohliches Aus maß angenommen, daß sich selbst der Bundespräsident zu mahnenden Worten an die Politiker veranlaßt sah2. Und auch die Politikwissenschaft befaßt sich seit ei niger Zeit ernsthaft und zumeist ohne Fragezeichen mit der "Krise der Parteien" 3 bzw. mit dem Wandel oder dem Umbruch des Parteiensystems, nachdem erste Vgl. Richard Stöss, Parteikritik und Parteiverdrossenheit, in: Aus Politik und Zeitge schichte, 1990, B 21, S. 15-24. 2 Richard von Weizsdcker im Gesprlich mit Gunter Hofmann und Werner A. Perger, Frankfurt a. M. : Eichborn 1992, S. 137 ff. ; s. a. Gunter HofmannlWerner A. Perger (Hrsg.), Die Kontroverse. Weizsdckers Parteienkritik in der Diskussion, Frankfurt a. M. : Eichborn 1992. 3 V gl. hierzu Hans Kremendahl, Vertrauenskrise der Parteien. Parteienstaat zwischen Verfassungsauftrag und Parteiverdrossenheit, Berlin: Landeszentrale für politische Bildungsaroeit 1978 (Politik -kurz und aktuell, H. 29); Hermann Scheer, Parteien contra Bürger? Die Zukunft der Parteiendemokratie, München/Zürich: Piper 1979; AIf MintzellHermann Schmitt, Krise der Parteiendemokratie?, in: Politische Bil dung, 14. Jg. (1981), S. 3-16; Joachim Raschke (Hrsg.), Bürger und Parteien. An sichten und Analysen einer schwierigen Beziehung, Bonn: Bundeszentrale für politi sche Bildung 1982 (Schriftenreihe, Bd. 189), Buchhandelsausg. : Westdeutscher Verlag, Opladen 1982; Heinrich Oberreuter, Parteien -zwischen Nestwärme und Funktionskälte, Zürich: Interfrom 1983; Warnfried Dettling (Hrsg.), Deutsche Par teien im Wandel, MünchenlWien: Olzog 1983; Werner Kaltefleiter, Parteien im Umbruch
Parteiendemokratie in Deutschland by Oscar W Gabriel( Book )

16 editions published between 1997 and 2002 in German and Undetermined and held by 159 WorldCat member libraries worldwide

Der vorliegende Band liefert eine umfassende Bestandsaufnahme der Parteien demokratie in Deutschland. Er beschäftigt sich theoretisch wie empirisch auf breiter Grundlage sowohl mit der strukturellen als auch mit der funktionalen Dimension von Parteiendemokratie, analysiert also auf der einen Seite inner- und zwischen parteiliche Strukturen sowie deren Bestimmungsfaktoren und auf der anderen Seite die Funktionen der Parteien und deren Erfüllung. Zunächst erfolgt eine kritische Bestandsaufnahme der Theorie der Parteiendemokratie, danach wird die Parteien systementwicklung in Deutschland von ihren Anfängen im Reichsgründungsjahr zehnt bis nach der Bundestagswahl 1994 - einschließlich der Entwicklung in der ehemaligen DDR - analysiert und auf die institutionellen Rahmenbedingungen und sozialen Bestimmungsfaktoren dieser Entwicklung eingegangen. Den Abschluß der strukturellen Analyse bildet die eingehende Beschäftigung mit den innerpartei lichen Strukturen und Prozessen. Die funktionale Analyse widmet sich der Rolle der Parteien im politischen System und im Policy-Prozeß, wobei besonderer Wert einerseits auf die verschiedenen Ebenen des politisch-administrativen System- einschließlich der EU-Ebene - und andererseits auf die Beziehungsstrukturen zu den verschiedenen anderen Akteuren des intermediären Systems gelegt wird. Die einzelnen Beiträge gehen auf eine gemeinsame Tagung des Arbeitskreises Parteienforschung der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft und der Bundeszentrale für politische Bildung zurück, die im November 1995 in Berlin durchgeführt wurde. Die Herausgeber möchten an dieser Stelle sowohl der Bun deszentrale als auch allen Kolleginnen und Kollegen danken, die zum Gelingen der Tagung und zur Verwirklichung dieser Veröffentlichung beigetragen haben. Berlin und Stuttgart im November 1996 Oscar W. Gabriel Oskar Niedermayer Richard Stöss 9 I
Parteien in Staat und Gesellschaft : zum Verhältnis von Parteienstaat und Parteiendemokratie( )

4 editions published in 2016 in German and held by 128 WorldCat member libraries worldwide

Parteien stellen das wesentliche Bindeglied zwischen Zivilgesellschaft und Staat dar. Sie sind einerseits als vereinsartiger Mitgliederverband in der Gesellschaft verankert und andererseits als Partei im Parlament und in der Regierung zentraler Akteur des politischen Systems. Aus dieser Doppelrolle ergibt sich ein Spannungsverhältnis, das im vorliegenden Buch analysiert wird. Die Analysen stehen in der Tradition der Debatten um Parteienstaat, Parteiendemokratie und Kartellparteien. Durch eine interdisziplinäre Herangehensweise sowie aktuelle empirische Analysen liefert der Band neue Perspektiven, wobei vier Dimensionen des Spannungsverhältnisses vorrangig untersucht und diskutiert werden: Parteienstaat oder Parteien im Staat; Parteiorganisationen im rechtlich-institutionellen Kontext; Parteien und Parteienwettbewerb; Regierung und Verwaltung im Parteienstaat. Der Inhalt Theoretisch-konzeptionelle Beiträge zum Verhältnis von Parteien, Staat und Gesellschaft Analysen zur konkreten Ausgestaltung der Rollen von Parteien im Staat Politik- und rechtswissenschaftliche Beiträge zu Parteienstaat und Parteiendemokratie Empirisch gehaltvolle Analysen zur innerparteilichen Demokratie und zur parteilichen Durchdringung von Bundesrat und Bundesregierung Die Zielgruppen Studierende und Lehrende der Politik-, Sozial- und Rechtswissenschaften, Parteienforscherinnen und Parteienforscher sowie Politikerinnen und Politiker. Die Herausgeber Dr. Sebastian Bukow ist Akademischer Rat an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Dr. Uwe Jun ist Professor für Politikwissenschaft an der Universität Trier. Dr. Oskar Niedermayer ist Professor für Politikwissenschaft an der Freien Universität Berlin
Die Parteien nach der Bundestagswahl 1998 by Oskar Niedermayer( Book )

6 editions published in 1999 in German and held by 127 WorldCat member libraries worldwide

Die in diesem Band versammelten Beiträge liefern eine systematische Bestandsaufnahme der neueren Entwicklungen im Rahmen der bundesrepublikanischen Parteienlandschaft unter Einschluß der Bundestagswahl 1998. Die deutsche Parteienlandschaft ist in Bewegung. Wenn auch die wesentlichen Strukturcharakteristika des gesamten Parteiensystems keine gravierenden Veränderungen erfahren, so vollziehen sich in den einzelnen Parteien doch inhaltliche, personelle und organisatorische Wandlungsprozesse, die nicht nur die jeweiligen Parteien selbst, sondern auch ihr Verhältnis untereinander und ihre Rolle im gesamten politischen System der Bundesrepublik betreffen. Der vorliegende Band hat es sich zur Aufgabe gemacht, eine systematische Bestandsaufnahme dieser neueren Entwicklungen unter Einschluß der Bundestagswahl 1998 und ihrer möglichen Folgen für die Parteienlandschaft zu liefern. Neben der ausführlichen Analyse aller relevanten Parteien in Einzelbeiträgen wird ein Überblick über den allgemeinen Wandel von Parteiorganisationen sowie über die Entwicklung des Parteiensystems insgesamt gegeben
Innerparteiliche Partizipation by Oskar Niedermayer( Book )

12 editions published between 1988 and 1989 in German and Undetermined and held by 126 WorldCat member libraries worldwide

Die vorliegende Arbeit entstand aus dem Interesse heraus, Fragestellungen aus der allgemeinen Partizipationsforschung und der Parteienforschung zu verbinden und der hierzulande einige Zeit vernachlässigten Analyse der in nerparteilichen Partizipation neue Impulse zu geben. Daß dies nicht nur in Form einer theoretischen Auseinandersetzung mit dem Thema selbst und der hierzu vorliegenden Literatur, sondern auch mittels einer eigenen empiri schen Untersuchung geschehen konnte, ist der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands und insbesondere ihrem Bezirk Pfalz zu danken, die einer schriftlichen Mitgliederbefragung zustimmten und diese tatkräftig unter stützten. Die notwendigen finanziellen Ressourcen für dieses Projekt wurden dankenswerterweise von der Gesellschaft der Freunde der Universität Mann heim e. V. zur Verfügung gestellt. Dank gebührt zudem Max Kaase, Karlheinz Reif, Hermann Schmitt und anderen Kollegen, die in der Frühphase der Arbeit nützliche Anregungen lieferten, sowie insbesondere meiner Frau Ingeborg für ihre unermüdliche Arbeit am PC. Das Manuskript wurde im Oktober 1987 abgeschlossen und in der vorliegenden Form im Februar 1988 von den Vereinigten Konventen der Fakultät für Volks wirtschaftslehre und Statistik und der Fakultät für Sozialwissenschaften der Universität Mannheim als Habilitationsschrift im Fach Politische Wis senschaft angenommen. Oskar Niedermayer I H H A L T Verzeichnis der Tabellen und Schaubilder VIII 1. Einleitung 2. Parteienforschung und innerparteiliche Partizipation 13 2. 1 Zur Konzeptualisierung innerparteilicher Partizipation 14 2. 2 Zum normativ-theoretischen Stellenwert innerparteilicher Partizipation 22 2. 3 Zur empirischen Analyse innerparteilicher Partizipation 32 3. Ein Modell zur Analyse individueller innerparteilicher politischer Partizipation 63 3. 1 Ressourcen 67 3. 1. 1 Sozialstruktur 67 3. 1
Parteien und Wähler im Umbruch : Parteiensystem und Wählerverhalten in der ehemaligen DDR und den neuen Bundesländern by Oskar Niedermayer( Book )

7 editions published in 1994 in German and held by 121 WorldCat member libraries worldwide

Dieser Band vereinigt die Referate der zweiten Tagung des "Arbeitskreises Parteienforschung" der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft, die vom 19. bis 21. Juni 1991 in Mannheim zum Thema "DDR-Parteien im Um bruch" stattfand. Inhaltlich schließt er sich an das von uns 1993 herausgegebene Buch "Stand und Perspektiven der Parteienforschung in Deutschland" an, das primär die Parteienforschung der I alten I Bundesrepublik behandelt. Hier geht es nun um die Ausfonnung und Entwicklung des pluralistischen Parteiensystems in der ehemaligen DDR nach der Wende und um das Zusammenwachsen der ost und westdeutschen Parteien bis etwa März 1993. Mit der periodischen Veröffentlichung von Tagungsbeiträgen, die sich mit be deutsamen Schwerpunktthemen der Parteienforschung befassen, beabsichtigen wir, die Tätigkeit des Arbeitskreises einer breiteren wissenschaftlichen Öffent lichkeit bekannt zu machen und die Ergebnisse unseres Forschungszweigs auch für die politische Bildungsarbeit aufzubereiten. Wir hoffen, damit den Grundstein für eine Tradition gelegt zu haben, die ihre Fortsetzung in dem Sammelband "Die Entwicklung der Parteiensysteme Osteuro pas" finden wird, der noch in diesem Jahr erscheinen soll
Intermediäre Strukturen in Ostdeutschland( Book )

5 editions published in 1996 in German and held by 119 WorldCat member libraries worldwide

Europäische Parteien? : zur grenzüberschreitenden Interaktion politischer Parteien im Rahmen der Europäischen Gemeinschaft by Oskar Niedermayer( Book )

11 editions published between 1982 and 1983 in German and Undetermined and held by 118 WorldCat member libraries worldwide

Die Parteien nach der Bundestagswahl 2002 by Oskar Niedermayer( Book )

8 editions published in 2003 in German and held by 110 WorldCat member libraries worldwide

Die deutschen Parteien und das gesamte Parteiensystem verändern sich. In den einzelnen Parteien haben sich inhaltliche, personelle und organisatorische Wandlungsprozesse vollzogen, die nicht nur die jeweiligen Parteien selbst, sondern auch ihr Verhältnis untereinander und ihre Rolle im gesamten politischen System der Bundesrepublik betreffen. Aus dem relativ stabilen Zweieinhalbparteiensystem der 60er und 70er Jahre ist mittlerweile ein fluides Fünfparteiensystem geworden. Das Buch hat es sich zur Aufgabe gemacht, eine systematische Bestandsaufnahme der neuesten Entwicklungen unter Einschluss der Bundestagswahl 2002 und ihrer Folgen für die Parteienlandschaft zu liefern. Es enthält sowohl einen Überblick über die Entwicklung des Parteiensystems insgesamt als auch ausführliche Analysen aller relevanten Parteien in Einzelbeiträgen
Die Parteien nach der Bundestagswahl 2009 by Oskar Niedermayer( )

6 editions published in 2011 in German and held by 106 WorldCat member libraries worldwide

 
moreShow More Titles
fewerShow Fewer Titles
Audience Level
0
Audience Level
1
  Kids General Special  
Audience level: 0.76 (from 0.41 for Public opi ... to 0.86 for Bürger un ...)

Public opinion and internationalized governance
Covers
Alternative Names
Oskar Niedermayer deutscher Politikwissenschaftler und Hochschullehrer

Oskar Niedermayer Duits politicoloog

Oskar Niedermayer German political scientist

Oskar Niedermayer tysk professor

Languages
German (165)

English (20)

Chinese (1)