WorldCat Identities

Melle, Ullrich

Overview
Works: 95 works in 314 publications in 4 languages and 2,585 library holdings
Genres: History  Introductions 
Roles: Editor, Author, Redactor
Classifications: BC73, 160
Publication Timeline
.
Most widely held works by Ullrich Melle
Husserliana : gesammelte Werke by Edmund Husserl( Book )

90 editions published between 1950 and 2009 in German and held by 661 WorldCat member libraries worldwide

Bd 29: Dordrecht u.a. : Kluwer Academic Publ
Logical investigations by Edmund Husserl( Book )

37 editions published between 1975 and 2005 in German and held by 243 WorldCat member libraries worldwide

Written by one of the most influential philosophers of the 20th-century and the founder of phenomenology, this work had a decisive impact on the direction of 20th-century philosophy when it was published in 1900
Einleitung in die Logik und Erkenntnistheorie : Vorlesungen 1906/07 by Edmund Husserl( Book )

16 editions published between 1950 and 2008 in 3 languages and held by 224 WorldCat member libraries worldwide

Band 24
Das Wahrnehmungsproblem und seine Verwandlung in phänomenologischer Einstellung : Untersuchungen zu den phänomenologischen Wahrnehmungstheorien von Husserl, Gurwitsch, und Merleau-Ponty by Ullrich Melle( Book )

15 editions published in 1983 in German and Undetermined and held by 222 WorldCat member libraries worldwide

I. DER GEGENSTAND UND DIE METHODE DER UNTER- SUCHUNG 9 Die Wahmehmung als intentionales Erlebnis 9 1. Zur Kritik eines physikalistischen Wahmehmungs begriffs. Die phanomenologische Einstellung und die Bestimmung des Bewusstseins von innen. 2. Die phanomenologische Erfahrung 19 Zur Kritik des empiristischen Immanenzbegriffs und des diesem korrelierenden Begriffs der inneren Wahmehmung. Das Bewusstsein als zweiseitig unabgeschlossen. Phanomenologische Erfahrung als Vergegenwartigung. II. DIE WAHRNEHMUNGSPROBLEMATIK IN ERKENNT- NISTHEORETISCH-REDUKTIVER FRAGESTELLUNG 29 29 3. Leibhaftigkeit und Existenz Das Gegebene ist nicht das Gemeinte. Real-gegen standliche Existenz ist kein gegebenes Datum, sondem Korrelat eines Aktes des belief. VIII 4. Die Frage nach dem Gegebenen 37 Nicht nur das Dass, sondern auch das Was des Seienden als Korrelat von Setzungen. 5. Das eigentlich Gegebene als das Erlebte 40 Husserls Schema von Auffassung und Inhalt. Die Objektivitat der Erscheinung. Sinnesdaten als theoretische Konstrukte. 6. Die Wahmehmung als Urteil 52 Der Vorrang der reflektiv-deskriptiven Methode vor der reduktiv erschliessenden. Die Begriffe Intentio nalitat und Konstitution ermoglichen den phiino menologischen Begriff der Immanenz. III. DIE FRAGE NACH DEM INTENTIONALEN INHALT DER WAHRNEHMUNG 57 7. Die bedeutungstheoretische Bestimmung des Begriffs der Intentionalitiit 57 Der Begriff des intentionalen Inhalts in den Logi schen Untersuchungen. Die intentionale Beziehung als Erlebnischarakter. 8. Wahmehmung und Noema 66 Der Begriff des intentionalen Inhalts in den Ideen I. Die propositionale Struktur des Noemas. Das Problem der Vorgegebenheit des Etwas iiberhaupt
Vorlesungen über Ethik und Wertlehre, 1908-1914 by Edmund Husserl( Book )

14 editions published between 1988 and 2007 in German and Spanish and held by 185 WorldCat member libraries worldwide

Life, subjectivity & art : essays in honor of Rudolf Bernet by Roland Breeur( Book )

12 editions published in 2012 in English and German and held by 73 WorldCat member libraries worldwide

Annotation This book contains essays written by eminent phenomenologists & scholars closely related to R. Bernet, a person and a philosopher (colleagues, friends and collaborators, former students). The intellectual and worldwide authority of R. Bernet's work is well represented by the list of contributors, as well as by the content of their chapters. In a sense, this volume is a good indication of the importance of Bernet's own books, articles and classes. The editors have chosen to concentrate the contributions on what could be estimated to be one of the three major themes of his philosophical itinerary: life, seen from a phenomenological point of view, its relation to subjectivity, experiences and consciousness, and both seen as the ground for an original reflection on art (paintings)
Husserliana : gesammelte Werke( )

1 edition published in 2014 in German and held by 28 WorldCat member libraries worldwide

Gesammelte Werke by Edmund Husserl( Book )

10 editions published between 1984 and 2005 in German and Undetermined and held by 28 WorldCat member libraries worldwide

Husserliana : gesammelte Werke( )

1 edition published in 2012 in German and held by 27 WorldCat member libraries worldwide

Einleitung in die Philosophie : Vorlesungen 1922/23 by Edmund Husserl( Book )

1 edition published in 2002 in German and held by 26 WorldCat member libraries worldwide

Die im vorliegenden Band veröffentlichte Vorlesung "Einleitung in die Philosophie" aus dem Wintersemester 1922/23 ist aus vier 1922 von Husserl in London unter dem Titel "Phänomenologische Methode und phänomenologische Philosophie" gehaltenen Vorträgen hervorgegangen. Die Vorlesung befasst sich vor allem mit dem für die Grundlegung eines philosophischen Systems zentralen Problem der Letztbegründung. Radikale philosophische Letztbegründung ist gemäß Husserl nur möglich in einer sich in apodiktischer Selbstkritik bewährenden phänomenologischen Transzendentalphilosophie. Die tatsächliche Durchführung einer solchen letzten, in seinen späten Schriften und Vorlesungstexten immer wieder geforderten Kritik, findet sich nur in der vorliegenden Vorlesung "Einleitung in die Philosophie". Mit diesem unverzichtbaren Bestandteil seiner Ersten Philosophie bringt der vorliegende Band eine wichtige Ergänzung zu der in den Bänden VII und VIII veröffentlichten Vorlesung "Erste Philosophie" von 1923/24
Husserliana gesammelte Werke( )

1 edition published in 2009 in German and held by 24 WorldCat member libraries worldwide

Zur phänomenologischen Reduktion : Texte aus dem Nachlass (1926-1935) by Edmund Husserl( Book )

1 edition published in 2002 in German and held by 24 WorldCat member libraries worldwide

Der vorliegende Band bietet eine repräsentative Auswahl der wichtigsten Forschungsmanuskripte zur Methode der transzendental-phänomenologischen Reduktion aus Husserls Spätwerk. Werkgeschichtlich orientiert sich diese Edition an den Arbeitsphasen ab 1926, in denen Husserl wiederholt ein `System der Phänomenologie' bzw. ein phänomenologisches Grundwerk zu verfassen beabsichtigte. In den chronologisch angeordneten Texten, die Husserl im Rahmen seiner Manuskriptordnung vom Frühjahr 1935 einer eigenen Sektion (der `B-Gruppe' mit dem Titel 'Die Reduktion') zuwies, führt er aus Vorlesungen und Forschungsmanuskripten der zwanziger Jahre bekannte Themen fort. Neben der Erörterung verschiedener Wege zur phänomenologischen Reduktion und Strategien der Einleitung in die transzendentale Phänomenologie behandelt Husserl das Problem der Phänomenologie als einer eigenständigen, zur intentionalen Psychologie parallelen, transzendentalen Bewußtseinswissenschaft. Hierzu gehören systematisch die Probleme der Unterscheidung von natürlichem und transzendentalem Ich, des Übergangs von natürlicher zu phänomenologischer Einstellung, des Status des unbeteiligten Zuschauers sowie das Problem der `Verweltlichung' des Transzendentalen und dessen `Einströmen' in die vorphilosophische Lebenswelt. In diesen hauptsächlich der Methodik gewidmeten Forschungsmanuskripten wird das Ganze einer phänomenologischen `Systematik' im Umriß erkennbar
Natur und Geist : Vorlesungen, Sommersemester 1927 by Edmund Husserl( Book )

1 edition published in 2001 in German and held by 24 WorldCat member libraries worldwide

Die Konstitution von Natur und Geist und die Klärung ihres Verhältnisses zueinander als Seins- und als Wissenschaftsregionen bildet eines der Hauptthemen von Husserls Philosophie. Die letzte große Auseinandersetzung mit dieser Problematik stellt die im vorliegenden Husserliana-Band veröffentlichte `Natur und Geist'-Vorlesung vom Sommersemester 1927 dar. In keinem anderen Text hat Husserl so umfassend versucht, über verschiedene Modelle philosophischer Wissenschaftsklassifikationen einen Zugang zur Lösung der `Natur und Geist'-Problematik zu finden. Im Ausgang von wissenschaftskritischen Erörterungen und dem Streit der Natur- und Geisteswissenschaftler um das Verhältnis ihrer Wissenschaften zueinander gelangt Husserl zu den unterschiedlichen Klassifikationsmodellen für die Wissenschaften. In kritischer Abhebung von diesen Modellen, insbesondere von der Wissenschaftsklassifikation der Neukantianer Windelband und Rickert, versucht er dann auf seinem eigenen Weg über die Beschreibung des allgemeinen Stils der Erfahrungswelt zu ihren a priori notwendigen Strukturen und korrelativ dazu der prinzipiellen Wissenschaftsklassifikation zu gelangen
Husserliana gesammelte Werke( )

1 edition published in 2008 in German and held by 21 WorldCat member libraries worldwide

Logische Untersuchungen by Edmund Husserl( Book )

14 editions published between 1975 and 2005 in German and held by 19 WorldCat member libraries worldwide

Vom Sommer 1913 bis zum Sommer 1914 arbeitete Husserl zunächst an der Umarbeitung und dann an einer völligen Neufassung der VI. Logischen Untersuchung. Im vorliegenden ersten Teil einer zweibändigen Ausgabe gelangen die im Nachlass erhaltenen Entwürfe zur Umarbeitung der VI. Untersuchung aus dem Sommer 1913 zur Veröffentlichung. Diese Entwürfe lagen zum Teil bereits in Druckproben bzw. Druckfahnen vor, die Husserl dann erneut intensiv überarbeitet und handschriftlich erweitert hat. Nach dem Erscheinen der Ideen I im April 1913 war es nicht nur Husserls Absicht, die VI. Untersuchung seinem neuen methodologischen Standpunkt anzupassen, sondern auch seine langjährigen und weitverzweigten aktphänomenologischen Forschungen, vor allem seine Analysen der Wahrnehmung, der Phantasie und der Aktmodalitäten sowie seine urteilstheoretischen Analysen in den Text einfliessen zu lassen. Der Versuch einer Umarbeitung der VI. Untersuchung erfolgte im Hinblick auf die Neuausgabe der Logischen Untersuchungen im Herbst 1913. Dieser Neuausgabe wollte Husserl eine längere Vorrede voranstellen. Die im Nachlass erhaltenen Bruchstücke von zwei im September 1913 entstandenen Entwürfen dieser Vorrede ergänzen die hier veröffentlichten Umarbeitungsentwürfe
Logische Untersuchungen : Ergänzungsband by Edmund Husserl( Book )

in German and held by 19 WorldCat member libraries worldwide

Voeten in de aarde : radicale groene denkers( Book )

2 editions published in 1996 in Dutch and held by 16 WorldCat member libraries worldwide

Transzendentaler Idealismus : Texte aus dem Nachlass (1908-1921) by Edmund Husserl( Book )

1 edition published in 2003 in German and held by 16 WorldCat member libraries worldwide

Der vorliegende Band enthält Husserls Versuche, einen Beweis für seine These zu entwickeln, dass die Existenz realer transzendenter Objekte ohne Bezug auf ein aktuelles Bewusstsein undenkbar und also unmöglich sei. Die frühesten Texte, die Begründungen für diese These des transzendentalen oder transzendental-phänomenologischen Idealismus enthalten, stammen aus dem Jahr 1908. In ihnen erarbeitet Husserl einerseits die für den Beweisgang wesentlichen Elemente, wie insbesondere die Unterscheidung zwischen realen und idealen Möglichkeiten; andererseits versucht er seine These indirekt dadurch zu stützen, dass er den Phänomenalismus und die realistische Schlusstheorie der äußeren Wahrnehmung, wonach diese in einem Schluss von unmittelbar gegebenen Sinnesdaten auf eine "an sich" bestehende reale Außenwelt bestehe, als unhaltbar zurückweist. Genauer und ausführlicher als in diesen Forschungsmanuskripten von 1908 argumentiert Husserl in den hier veröffentlichten Stücken zweier Vorlesungen, der Vorlesungen "Natur und Geist" (SS 1913) und "Ausgewählte phänomenologische Probleme" (SS 1915), für seinen transzendentalen Idealismus. Gleichwohl bleibt die Argumentation in diesen Texten abstrakt und in wesentlichen Hinsichten ergänzungsbedürftig. In Texten der Folgejahre bemüht sich Husserl, diesen "formal allgemeinen" Beweis, den er einer solipsistischen "Unterstufe" des transzendentalen Idealismus zuweist, zu vervollständigen. Es sind vor allem die von ihm bisher vernachlässigten Aspekte der Leiblichkeit und der Intersubjektivität, die Husserl in hier veröffentlichten Forschungsmanuskripten aus den Jahren 1914/1915 bis 1921 in seine Argumentationen mit einbezieht, indem er zeigt, dass das aktuelle Bewusstsein, auf das alle transzendenten objektiven Realitäten ihrem Sinne nach zurückbezogen sind, ein leibliches Bewusstsein sein muss, das für anderes leibliches Bewusstsein da ist und mit ihm auf dieselbe Realitätenwelt bezogen ist
Husserliana : gesammelte Werke by Edmund Husserl( Book )

10 editions published between 1950 and 2005 in German and held by 14 WorldCat member libraries worldwide

Edmund Husserl. Untersuchungen zur Urteilstheorie Texte aus dem Nachlass (1893-1918) by Ullrich Melle( Book )

2 editions published in 2009 in German and held by 1 WorldCat member library worldwide

 
moreShow More Titles
fewerShow Fewer Titles
Audience Level
0
Audience Level
1
  Kids General Special  
Audience level: 0.81 (from 0.50 for Life, subj ... to 0.91 for Husserlian ...)

Einleitung in die Logik und Erkenntnistheorie : Vorlesungen 1906/07
Languages
German (214)

English (12)

Spanish (2)

Dutch (2)

Covers
Logical investigationsEinleitung in die Logik und Erkenntnistheorie : Vorlesungen 1906/07Das Wahrnehmungsproblem und seine Verwandlung in phänomenologischer Einstellung : Untersuchungen zu den phänomenologischen Wahrnehmungstheorien von Husserl, Gurwitsch, und Merleau-PontyVorlesungen über Ethik und Wertlehre, 1908-1914Gesammelte WerkeEinleitung in die Philosophie : Vorlesungen 1922/23Husserliana gesammelte WerkeZur phänomenologischen Reduktion : Texte aus dem Nachlass (1926-1935)