WorldCat Identities

Finckh, Gerhard

Overview
Works: 201 works in 611 publications in 4 languages and 3,285 library holdings
Genres: Exhibition catalogs  History  Criticism, interpretation, etc  Art  Catalogs  Pictorial works  Exhibition, pictorial works 
Roles: Editor, Author, Creator, Adapter, Compiler, win, zxx, Author of introduction, Other, Arranger, Contributor
Classifications: NB497.C75, 730.92
Publication Timeline
.
Most widely held works by Gerhard Finckh
Die Maler und ihre Skulpturen : von Edgar Degas bis Gerhard Richter by Museum Folkwang Essen( Book )

16 editions published in 1997 in German and Undetermined and held by 157 WorldCat member libraries worldwide

Betr. u. a. Werke von Ferdinand Hodler und Paul Klee
Anthony Cragg : parts of the world by Tony Cragg( Book )

8 editions published in 2016 in German and English and held by 119 WorldCat member libraries worldwide

Jan J. Schoonhoven : Retrospektiv by Jan J Schoonhoven( Book )

9 editions published in 1995 in German and English and held by 95 WorldCat member libraries worldwide

Peter Paul Rubens by Peter Paul Rubens( Book )

11 editions published between 2012 and 2013 in German and Italian and held by 92 WorldCat member libraries worldwide

Hans von Marées by Hans von Marées( Book )

7 editions published in 2008 in German and held by 91 WorldCat member libraries worldwide

Tradition und Widerspruch : 175 Jahre Kunstakademie München by Gerhard Finckh( Book )

6 editions published in 1985 in German and held by 87 WorldCat member libraries worldwide

Das Menschenschlachthaus Der Erste Weltkrieg in der französischen und deutschen Kunst. Von der Heydt-Museum Wuppertal, 8.4. - 27.7.2014 by Gerhard Finckh( Book )

8 editions published in 2014 in German and held by 73 WorldCat member libraries worldwide

"2014 jährt sich der Ausbruch des Ersten Weltkrieges zum 100. Mal. Deshalb realisieren wir, in enger Zusammenarbeit mit dem Musée des Beaux-Arts in Reims, eine Ausstellung über diese erste große Katastrophe des 20. Jahrhunderts. ... Im Zentrum unserer gemeinsamen Ausstellung steht die Wahrnehmung des Krieges durch die bildenden Künstler und die Frage, wie haben Max Beckmann, Otto Dix, George Grosz und andere auf der deutschen Seite und Pierre Bonnard, Maurice Denis, Georges Rouault und andere auf der französischen Seite dieses welterschütternde Ereignis in Kunstwerken von Rang verarbeitet? Es geht in dieser Ausstellung also nicht um die Realien des Kriegshandwerks, nicht um das Zeigen von Uniformen, Gewehren, Granaten und Kanonen, unser Ziel ist vielmehr das Denken und Empfinden, das Erleiden und Verarbeiten angesichts dieses Krieges zu thematisieren und damit einen Beitrag zu leisten für eine friedliche Zukunft."--Page 9
Jean-François Gigoux : von Cranach bis Géricault : die Sammlung Gigoux aus dem Musée des Beaux-Arts et d'Archéologie, Besançon : von der Heydt-Museum Wuppertal 2013/14, in Zusammenarbeit mit dem Musée des Beaux-Arts et d'Archéologie, Besançon by Von der Heydt-Museum( Book )

9 editions published between 2013 and 2014 in German and held by 66 WorldCat member libraries worldwide

Cranach, Dürer, Tizian, Bellini, Rubens, Rembrandt, Goya - gemeinsam ist diesen weltbedeutenden Künstlern eines: sie alle sind in der Sammlung Jean Gigoux mit wunderbaren Gemälden und Zeichnungen vertreten. Trotzdem ist diese großartige Sammlung in Deutschland bislang nie gezeigt worden und noch völlig unbekannt. Jean Gigoux (1806-1894) war im Frankreich des 19. Jahrhunderts als Maler bekannt, vor allem aber als Zeichner und als äußerst geschätzter Illustrator. Mit seiner Arbeit gelang es ihm, ein Vermögen zu erwerben und damit eine Kunstsammlung von enormer Strahlkraft aufzubauen. Das Von der Heydt-Museum zeigt die außergewöhnlichen Meisterwerke dieser umfangreichen Sammlung nun zum ersten Mal in Deutschland. Das Besondere an dieser Ausstellung ist, dass die Kunstwerke von einem Künstler zusammengetragen wurden. Mit seinen fundierten Kenntnissen der Malerei und seiner geübten Seherfahrung, mit seinem malerischen Können und Wissen hat Jean Gigoux aus dem Besten, was die Kunst von der Renaissance bis zum 19. Jahrhundert zu bieten hatte, treffsicher die interessantesten, oft auch ungewöhnlichsten Werke für seinen Privatgebrauch ausgewählt. So ist der Parcours durch unsere Ausstellung eine Reise durch die Geschichte der Kunst, gesehen durch das Auge eines scharfsinnigen Malers. Gigoux gelang es, sich von den allgemeinen Kunstvorstellungen seiner Zeit zu lösen und - vor allem im Bereich der Zeichnungen, in dem seine Sammlung Werke von Mantegna, Cellini, Breughel, van Dyck, Jordaens, Fragonard bis hin zu seinen Zeitgenossen David, Delacroix und Géricault enthält - die Kunstgeschichte "Gegen den Strich zu bürsten" und ebenso überraschende wie beglückende Kostbarkeiten zu vereinen.0Exhibition: Von der Heydt-Museum Wuppertal, Germany (15.10.2013-23.02.2014)
Jours de Guerre et de Paix Regard Franco-Allemand sur l'art de 1910 à 1930 : [exposition, Reims, Musée des Beaux-Arts, 14 septembre 2014-25 janvier 2015] by France) Musée des beaux-arts (Reims( Book )

8 editions published in 2014 in French and held by 57 WorldCat member libraries worldwide

"De 1910 à 1930, les regards croisés d'artistes français et allemands nous révèlent leurs similitudes et divergences culturelles, en s'interrogeant sur leurs sociétés respectives et leurs visions du conflit. Des deux côtés de la frontière, ils offrent des témoignages marqués par cette période douloureuse de notre histoire : la réalité de la vie dans les tranchées, la place des civils, les ruines, les Années folles, euphoriques et amères... Près de quatre cents peintures, sculptures et oeuvres graphiques provenant du Von der Heydt-Museum de Wuppertal, du musée des Beaux-Arts de Reims et de collections privées et publiques dialoguent. L'originalité de cet ouvrage est de dépasser le temps des duels et de mettre en valeur des duos franco-allemands qui expriment les peurs et les fascinations réciproques causées par la Grande Guerre. Les oeuvres de Dix, de Bourdelle, de Beckmann, de Desvallières, de Denis, de Kokoschka, de Forain, de Léger ainsi que celles d'autres artistes renouvellent notre vision de l'histoire de l'art européenne en ces jours de guerre et de paix"--Page 4 de la couverture
Franz von Lenbach und die Kunst heute by Schloss Morsbroich Städtisches Museum Leverkusen( Book )

10 editions published in 2003 in German and held by 57 WorldCat member libraries worldwide

James Ensor : Schrecken ohne Ende by James Ensor( Book )

6 editions published in 2008 in German and held by 56 WorldCat member libraries worldwide

Alfred Sisley by N. V Brodskai︠a︡( Book )

7 editions published in 2011 in German and held by 56 WorldCat member libraries worldwide

Alfred Sisley, né le 30 octobre 1839 à Paris mais de nationalité britannique - mort le 29 janvier 1899 à Moret-sur-Loing fut un peintre du mouvement Impressionniste. D'une famille musicienne il préféra se destiner à la peinture plutôt qu'au commerce. Il entra en 1862 à l'atelier de Gleyre où il fit la connaissance de Renoir, Monet et Bazille. Les quatre amis quittèrent l'atelier du maître dès mars 1863 pour travailler en plein air et planter leur chevalet dans la forêt de Fontainebleau. Sisley choisitinlassablement pour sujet de ses toiles le ciel et l'eau animés par les reflets changeants de
Brandspuren : das Element Feuer in der neueren Skulptur ; Museum Folkwang Essen, 4.8. - 13.10.1991( Book )

6 editions published in 1991 in German and held by 55 WorldCat member libraries worldwide

Geteilte Bilder : das Diptychon in der neuen Kunst : Museum Folkwang Essen, 15. März-3. Mai 1992 by Museum Folkwang Essen( Book )

7 editions published in 1992 in German and held by 55 WorldCat member libraries worldwide

Die Alten Meister : Kunst des 16. bis 18. Jahrhunderts by Von der Heydt-Museum( Book )

3 editions published in 2012 in German and held by 54 WorldCat member libraries worldwide

Bella Italia : Fotografien und Gemälde 1815-1900 aus den Sammlungen Dietmar Siegert, Münchner Stadtmuseum und Von der Heydt-Museum( Book )

6 editions published in 2012 in German and held by 51 WorldCat member libraries worldwide

Wohl kaum eine europäische Kulturlandschaft hat in den vergangenen Jahrhunderten auf Künstler, Schriftsteller und Gelehrte eine vergleichbare Faszination ausgeübt wie das mediterrane Italien. Die Schönheit der Natur und das reiche Kulturerbe zogen Reisende nördlich der Alpen in ihren Bann, die häufig beseelt von der Sehnsucht nach einem "besseren" Leben dort ihre physische und geistige Genesung suchten. Mit der Erfindung und Verbreitung der Fotografie wandelte sich das Verständnis Italiens und seiner Kultur grundlegend. Die Ausstellung Bella Italia beschäftigt sich mit dem wechselvollen Verhältnis von Fotografie und Malerei und dem Italienbild der Deutschen im 19. Jahrhundert, wie es in zahllosen Reiseberichten auch als Stereotypen überliefert worden ist. Exhibition: Von der Heydt-Museum, Wuppertal, Germany (10.7.-9.9.2012)
Camille Pissarro : der Vater des Impressionismus( Book )

5 editions published in 2014 in German and held by 30 WorldCat member libraries worldwide

 
moreShow More Titles
fewerShow Fewer Titles
Audience Level
0
Audience Level
1
  Kids General Special  
Audience level: 0.84 (from 0.69 for Anthony Cr ... to 0.92 for Auguste Re ...)

Alternative Names
Finckh, G. 1952-

Finkh, Gerhard 1952-

Gerhard Finckh deutscher Kunsthistoriker

Gerhard Finckh Duits kunsthistoricus

Gerhard Finckh German art historian

Languages
German (139)

French (8)

English (4)

Italian (1)