WorldCat Identities

Huber, Peter M.

Overview
Works: 230 works in 520 publications in 2 languages and 6,473 library holdings
Genres: Conference papers and proceedings  Constitutions  Interviews  Law commentaries  Periodicals 
Roles: Editor, Author, Adapter, Contributor, Interviewee, Redactor, Creator, Other, Collector
Classifications: KK5580, 342.4306
Publication Timeline
.
Most widely held works about Peter M Huber
 
Most widely held works by Peter M Huber
Jahrbuch für direkte Demokratie 2010 by Lars P Feld( )

3 editions published in 2011 in German and held by 539 WorldCat member libraries worldwide

Das "Jahrbuch für direkte Demokratie" versteht sich als kritisches interdisziplinr̃es Forum für alle Fragen unmittelbarer Demokratie. Fundierte wissenschaftliche Beitrg̃e, eine verls̃sliche Dokumentation der Praxis im In- und Ausland und der Nachweis neuester Literatur verschaffen allen Interessierten Jahr für Jahr handlichen Aufschluss über den aktuellen Stand von Theorie und Praxis direkter Demokratie. Der zweite Band des Jahrbuchs weist einen deutlichen Schwerpunkt in der Politikwissenschaft bzw. der politischen Ökonomie auf. Er dokumentiert die Kontroverse um die Tauglichkeit direktdemokratischer Instrumente: "aktive" Volksgesetzgebung (Patzelt) oder bloße "Vetoposition" (Decker)? Neuartige empirische Untersuchungen geben Aufschluss über die Einstellung von Politikern und Bevl̲kerung zu direktdemokratischen Rechten auf Bundesebene (Feld et al.) sowie tatsc̃hlichen Auswirkungen des Abstimmungskampfes auf das Stimmverhalten (Schoen et al.). Neben die gewohnten Berichte aus den Referenzlñdern Schweiz und USA treten im rechtsvergleichenden Teil Untersuchungen zu Südtirol, Island und Frankreich; in supranationaler Perspektive darf natürlich die neue Europĩsche Bürgerinitiative nicht fehlen (Kaufmann). Aktuellen deutschen Entwicklungen sind Abhandlungen zur Reform der direkten Demokratie in Bremen (Schefold), dem Volksentscheid zum Nichtraucherschutz in Bayern (Weixner) sowie die Dokumentation des Gutachtens zu "Stuttgart 21" (Wieland/Hermes) gewidmet. Die Dokumentation neuer Literatur wurde international wie interdisziplinr̃ deutlich ausgeweitet. Rechts- und Politikwissenschaftler, Ökonomen, Zeithistoriker und alle an der Mitwirkung des Volkes an Sachentscheidungen Interessierten erhalten mit dem neuen Band des Jahrbuchs wiederum handlichen Aufschluss über den aktuellen Stand von Theorie und Praxis direkter Demokratie
Jahrbuch für direkte Demokratie 2009 by Lars P Feld( )

2 editions published in 2010 in German and held by 538 WorldCat member libraries worldwide

Direkte Demokratie in all ihren Erscheinungsformen ist und bleibt in Deutschland ein Reizthema. Das neue "Jahrbuch für direkte Demokratie" will als kritisches interdisziplinr̃es Forum für alle Fragen unmittelbarer Demokratie zur Versachlichung der Debatte beitragen. Es vereint in seinem ersten Teil fundierte wissenschaftliche Beitrg̃e von Kritikern wie Befürwortern unmittelbarer Sachentscheidungen des Volkes. Eine verls̃sliche Dokumentation von Volksentscheiden und Volksbegehren auf Landesebene sowie eine Auswahl an Bürgerentscheiden bzw.-begehren gibt im zweiten Teil Aufschluss über Verbreitung und Praxis direkter Demokratie. Jahresberichte erweitern das Jahrbuch um die internationale Perspektive, spüren aber auch den Entwicklungstendenzen in den einzelnen Lñdern der Bundesrepublik nach. Ausgewh̃lte Gerichtsentscheidungen und Gutachten illustrieren die Debatte um die rechtlichen Grenzen der direkten Demokratie. Schließlich enthl̃t jedes Jahrbuch in seinem dritten Teil einen umfangreichen Rezensions- und Neuerscheinungsabschnitt, der über aktuelle Publikationen zum Thema informiert und gleichzeitig Raum für kritische Auseinandersetzung bietet. Rechts- und Politikwissenschaftler, Ökonomen und alle an der Mitwirkung des Volkes an Sachentscheidungen Interessierten erhalten mit dem neuen Jahrbuch regelm{̃OCLCbr#DF}ig handlichen Aufschluss über den aktuellen Stand von Theorie und Praxis direkter Demokratie
Jahrbuch für direkte Demokratie 2011 by Lars P Feld( )

2 editions published in 2012 in German and held by 537 WorldCat member libraries worldwide

Das "Jahrbuch für direkte Demokratie" versteht sich als kritisches interdisziplinr̃es Forum für alle Fragen unmittelbarer Demokratie. Fundierte wissenschaftliche Beitrg̃e, eine verls̃sliche Dokumentation der Praxis im In- und Ausland und der Nachweis neuester Literatur verschaffen allen Interessierten Jahr für Jahr handlichen Aufschluss über den aktuellen Stand von Theorie und Praxis direkter Demokratie. Der dritte Band des Jahrbuchs vereint rechtswissenschaftliche Abhandlungen zum sprichwr̲tlichen "Finanztabu" (Waldhoff/v. Aswege), zur direkten Demokratie im Vl̲kerrecht (Proelß/Bajic) sowie zur Nachhaltigkeit direktdemokratischer Entscheidungen (Wrase). Politik- bzw. sozialwissenschaftliche Beitrg̃e fragen nach der Genese der direkten Demokratie in der Schweiz (Tschopp) sowie nach ihrem Stellenwert in der Debatte um "Postdemokratie" oder "Geschlechterdemokratie (Holland-Cunz). Neben den gewohnten Bericht aus dem Referenzland Schweiz treten im rechtsvergleichenden Teil Untersuchungen zu Großbritannien (Unger) sowie eingehende Abhandlungen zur Reform der direkten Demokratie in Berlin (Jung) bzw. zur vermeintlichen "Krise" der sachunmittelbaren Demokratie in Kalifornien (Heussner). Die Dokumentation neuer Literatur wurde in internationaler wie interdisziplinr̃er Perspektive nochmals deutlich ausgeweitet
Jahrbuch für direkte Demokratie 2013 by Lars P Feld( )

3 editions published in 2014 in German and held by 516 WorldCat member libraries worldwide

Der fünfte Band des Jahrbuchs für direkte Demokratie vereint Beiträge aus der Politikwissenschaft, der Zeitgeschichte und der Rechtswissenschaft. Neben den Länderberichten zu den USA und zur Schweiz treten Studien zu Nordrhein-Westfalen und Bremen. Thematisch wird ein Bogen von "Stuttgart 21"hin zu den "Weimarer Erfahrungen"gespannt
Jahrbuch für direkte Demokratie ; 2012 by Lars P Feld( )

2 editions published in 2013 in German and held by 512 WorldCat member libraries worldwide

Der nunmehr vierte Band des Jahrbuchs dokumentiert erneut die aktuelle Entwicklung in den klassischen Referenzlñdern der direkten Demokratie (Schweiz und Vereinigte Staaten), aber auch die langjh̃rige Praxis in Italien, die aus guten Gründen weniger als Vorbild taugt. Auf Landesebene wird die Abhandlung von Jung zur Reform der direkten Demokratie fortgesetzt. Der Abhandlungsteil ls̲t den interdisziplinr̃en Anspruch des Jahrbuchs ein: Braun Binder/Wili Luginbühl err̲tern im verfassungshistorischen wie -vergleichenden Zugriff den Konnex von direkter Demokratie und Frauenstimmrecht; Wittreck analysiert die jüngere deutsche Entwicklung auf Landesebene rechtsdogmatisch wie -soziologisch. Aus der Perspektive der politischen Ökonomie stellen schließlich Preising/Messingschlg̃er ein neues Analyseinstrument für direktdemokratische Instrumente vor. Braun Binder/Wili Luginbühl Wittreck Preising/Messingschlg̃erBeschlossen wird der Band von der nochmals merklich erweiterten Bibliographie, der Dokumentation der einschlg̃igen Rechtsprechung sowie einem Rezensionsteil
Recht der europäischen Integration by Peter M Huber( Book )

13 editions published between 1996 and 2017 in German and held by 178 WorldCat member libraries worldwide

Legal challenges in the global financial crisis : bail-outs, the Euro and regulation by Wolf-Georg Ringe( Book )

13 editions published between 2013 and 2015 in English and held by 172 WorldCat member libraries worldwide

The global financial and economic crisis which started in 2008 has had devastating effects around the globe. It has caused a rethinking in different areas of law, and posed new challenges to regulators and private actors alike. One of the emerging issues is the apparent eclipse of boundaries between different legal disciplines: financial and corporate lawyers have to learn how public law instruments can complement their traditional governance tools; conversely, public lawyers have had to come to understand the specificities of the financial markets they intend to regulate. While commentary on financial regulation and the global financial crisis abounds, it tends to remain within disciplinary boundaries. This volume not only brings together scholarship from different areas of law (constitutional and administrative law, EU law, financial law and regulation), but also from a variety of backgrounds (academia, practice, policy-making) and a number of different jurisdictions. The volume illustrates how interdisciplinary scholarship belongs at the centre of any discussion of the economic crisis, and indeed regulation theory more generally. This is a timely exploration of cutting-edge issues of financial regulation --
Current problems in the protection of human rights : perspectives from Germany and the UK by Katja S Ziegler( Book )

8 editions published in 2013 in English and held by 163 WorldCat member libraries worldwide

Revised papers from a joint conference of the Law Faculty of the Ludwig-Maximilians-Universität in Munich and the Institute of European and Comparative Law at the University of Oxford held in 2009
Grundgesetz : Kommentar by Michael Sachs( Book )

5 editions published between 2010 and 2018 in German and held by 157 WorldCat member libraries worldwide

Allgemeines Verwaltungsrecht by Peter M Huber( Book )

11 editions published between 1992 and 2009 in German and held by 107 WorldCat member libraries worldwide

Zur Lage der parlamentarischen Demokratie : Symposium zum 60. Geburtstag von Peter Badura( Book )

7 editions published in 1995 in German and held by 91 WorldCat member libraries worldwide

Einheimischenmodelle : Städtebauliche Zielverwirklichung an der Schnittstelle von europäischem und nationalem, öffentlichem und privatem Recht by Peter M Huber( Book )

7 editions published between 2008 and 2017 in German and held by 89 WorldCat member libraries worldwide

Einheimischenmodelle zur Deckung des Wohnbedarfs der ortsansässigen Bevölkerung stellen ein weithin praktiziertes und bewährtes Instrument des Städtebaurechts dar. Gleichwohl ist ihre Zulässigkeit im Grundsatz angefochten, wie das 2007 eingeleitete Vertragsverletzungsverfahren der Europäischen Kommission gegen die Bundesrepublik Deutschland zeigt, und ihre Ausgestaltung im Detail mit erheblichen Unsicherheiten belastet. Da hier Vorgaben des Verfassungsrechts, des öffentlichen Baurechts, des Vertrags-, Gleichstellungs- und Verbraucherschutzrechts sowie mehr und mehr auch des Unionsrechts aufeinander stoßen und manche dieser Rechtsgebiete eine besondere Dynamik aufweisen, sind die rechtlichen Rahmenbedingungen von Einheimischenmodellen komplex und stets im Fluss. In diesem Dickicht verschiedener Rechtsordnungen und -materien stecken Peter M. Huber und Ferdinand Wollenschläger mit der vorliegenden Untersuchung den Rechtsrahmen für die städtebauliche Einheimischenförderung ab. Dabei widmen sie sich nicht nur den verfassungs- und unionsrechtlichen Grundsatzfragen, sondern auch den für die Praxis bedeutsamen Detailfragen der vertraglichen Gestaltung. Übergreifendes Interesse kommt Einheimischenmodellen schließlich zu, weil sie sich aufgrund ihrer Ansiedelung an der Schnittstelle von Öffentlichem und Privatem Recht als instruktiver Beleg für den Charakter beider Teilrechtsordnungen als wechselseitige Auffangordnung erweisen und sie die Grenzen der im kooperativen Staat zunehmend an Bedeutung gewinnenden vertraglichen Absprachen zwischen der öffentlichen Hand und Privaten illustrieren
Der Sozialstaat in Deutschland und Europa : Berichte und Diskussionen auf der Tagung der Vereinigung der Deutschen Staatsrechtslehrer in Jena vom 6. bis 9. Oktober 2004 by Vereinigung der Deutschen Staatsrechtslehrer( Book )

4 editions published in 2005 in German and held by 83 WorldCat member libraries worldwide

Review text: "Angesichts der Aktualität der Themen des Bandes verdient dieser nicht nur das Intersesse der Wissenschaft, sondern auch das der Praxis einschließlich der Politik."Rolf Groß in: Staatsanzeiger für das Land Hessen 37/2005
Nationalstaat und Europäische Union : eine Bestandsaufnahme : Liber Amicorum für Joachim Jens Hesse by A. B Atkinson( )

6 editions published in 2016 in German and English and held by 81 WorldCat member libraries worldwide

Diese Festschrift für <i>Joachim Jens Hesse</i>, einen der wichtigsten und einflussreichsten Staats-, Politik- und Verwaltungswissenschaftler seiner Generation, führt einen illustren Kreis von Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlern zusammen. Erörtert wird das höchst aktuelle - und unverändert prekäre - Verhältnis von "Nationalstaat und Europäischer Union". In vier Kapiteln ("Historische Zugänge", "Krisenerscheinungen und deren Folgen", "Einrichtungen, Akteure, Politiken" und "Handlungsoptionen") bereiten 20 Beiträge das Themenfeld systematisch auf und skizzieren Auswege aus den inzwischen multiplen binnenstaatlichen wie europäischen Krisen.Die meisten Beiträge wurden erstmals im Rahmen eines Kolloquiums zu Ehren <i>Joachim Jens Hesses </i>vorgestellt, das auf Schloss Leopoldskron (Salzburg) unter dem Titel "Nationalstaat und Europäische Union" stand.Mit Beiträgen von:Werner Abelshauser, Anthony B. Atkinson, László Csaba, Udo Di Fabio, Horst Dreier, Friedrich Wilhelm Graf, Peter M. Huber, Harold James, Peter Graf Kielmansegg, Jan-Erik Lane, Dieter Langewiesche, Jörn Leonhard, Stefan Moog, Bernd Raffelhüschen, Fritz W. Scharpf, Manfred G. Schmidt, Frank Schorkopf, Brendan Simms, Uwe Wagschal, Joachim Wieland und Andreas Wirsching
Die Wahltarife im SGB V : verfassungs- und unionsrechtliche Zulässigkeit by Peter M Huber( )

7 editions published between 2008 and 2017 in German and held by 79 WorldCat member libraries worldwide

Main description: Der Deutsche Bundestag hat im März 2007 mit Zustimmung des Bundesrates das "Gesetz zur Stärkung des Wettbewerbs in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV-Wettbewerbsstärkungsgesetz - GKV-WSG)" beschlossen. Dieses ist zum 1.4.2007 in Kraft getreten. Mit dem GKV-WSG werden in der GKV erstmals sogenannte Wahltarife eingeführt (ʹ 53 SGB V 2007), um die Wahlfreiheit der Versicherten zu erhöhen und Wettbewerb unter den Kassen zu fördern. Die Autoren zeigen auf, daß dieser vom Gesetzgeber initiierte Wettbewerb zu erheblichen Wettbewerbsverzerrungen zu Lasten der PKV führt, weil die Wahltarife der GKV von Regelleistungen in organisatorischer und personeller Hinsicht nicht ausreichend getrennt sind und der GKV zudem spezifische Strukturvorteile öffentlich-rechtlich organisierter Institutionen zukommen. Sie unterziehen ʹ 53 GKV-WSG einer umfassenden verfassungsrechtlichen und unionsrechtlichen Bewertung und kommen zu dem Ergebnis, daß dieser zwar die Wettbewerbsfreiheit (Art. 12 Abs. 1 GG) der PKV-Unternehmen (noch) nicht beeinträchtigt und er sich für die Mitglieder der GKV sogar freiheitsfördernd auswirkt. Nicht vereinbar ist er wegen der geschilderten Wettbewerbsverzerrungen aber mit der verfassungsrechtlich gewährleisteten Chancengleichheit im Wettbewerb (Art. 12 i.V.m. Art. 3 Abs. 1 GG). Rechtfertigungsgründe für die Privilegierung der GKV gegenüber PKV-Unternehmen lassen sich nicht ausmachen. In der Schrift wird außerdem sorgfältig begründet, weshalb das unionale Wettbewerbsrecht auf ʹ 53 GKV-WSG trotz der bisherigen Rechtsprechung des EuGH Anwendung findet, weshalb dieser gegen Vorschriften des europäischen Beihilfenrechts (Art. 87 EG) verstößt und warum die Privilegierung der GKV im Bereich der Wahltarife vor Art. 86 Abs. 2 EG nicht Stand halten kann. Abschließend werden die prozessualen Möglichkeiten für den Rechtsschutz vor dem Europäischen Gerichtshof, dem Bundesverfassungsgericht und den Fachgerichten aufgezeigt
Das Ziel der europäischen Integration( Book )

6 editions published in 1996 in German and held by 75 WorldCat member libraries worldwide

Staats- und Verwaltungsrecht Freistaat Bayern by Bavaria (Germany)( Book )

14 editions published between 2006 and 2018 in German and held by 75 WorldCat member libraries worldwide

Besonderes Verwaltungsrecht by Peter M Huber( Book )

8 editions published between 2005 and 2014 in German and held by 74 WorldCat member libraries worldwide

The book's objective is to provide an easy-to-read, systematically arranged scientifically practical textbook. In addition to students, it also serves judges, lawyers and civil servants as a valuable aid, which offers accuracy and clarity despite the abundance of subject material. The law card catalogue is added as CD-ROM in the current 2005 version: it includes almost 5000 comments on rulings from the areas of civil law, public law and criminal law. The quoted rulings in the book each contain a note corresponding to where they can be found in the law card catalogue
Konkurrenzschutz im Verwaltungsrecht : Schutzanspruch und Rechtsschutz bei Lenkungs- und Verteilungsentscheidungen der öffentlichen Verwaltung by Peter M Huber( Book )

10 editions published between 1990 and 1991 in German and held by 72 WorldCat member libraries worldwide

Einheimischenmodelle. : Städtebauliche Zielverwirklichung an der Schnittstelle von europäischem und nationalem, öffentlichem und privatem Recht by Ferdinand Wollenschläger( )

2 editions published in 2008 in German and held by 71 WorldCat member libraries worldwide

Main description: Einheimischenmodelle zur Deckung des Wohnbedarfs der ortsansässigen Bevölkerung stellen ein weithin praktiziertes und bewährtes Instrument des Städtebaurechts dar. Gleichwohl ist ihre Zulässigkeit im Grundsatz angefochten, wie das 2007 eingeleitete Vertragsverletzungsverfahren der Europäischen Kommission gegen die Bundesrepublik Deutschland zeigt, und ihre Ausgestaltung im Detail mit erheblichen Unsicherheiten belastet. Da hier Vorgaben des Verfassungsrechts, des öffentlichen Baurechts, des Vertrags-, Gleichstellungs- und Verbraucherschutzrechts sowie mehr und mehr auch des Unionsrechts aufeinander stoßen und manche dieser Rechtsgebiete eine besondere Dynamik aufweisen, sind die rechtlichen Rahmenbedingungen von Einheimischenmodellen komplex und stets im Fluss. In diesem Dickicht verschiedener Rechtsordnungen und -materien stecken Peter M. Huber und Ferdinand Wollenschläger mit der vorliegenden Untersuchung den Rechtsrahmen für die städtebauliche Einheimischenförderung ab. Dabei widmen sie sich nicht nur den verfassungs- und unionsrechtlichen Grundsatzfragen, sondern auch den für die Praxis bedeutsamen Detailfragen der vertraglichen Gestaltung. Übergreifendes Interesse kommt Einheimischenmodellen schließlich zu, weil sie sich aufgrund ihrer Ansiedelung an der Schnittstelle von Öffentlichem und Privatem Recht als instruktiver Beleg für den Charakter beider Teilrechtsordnungen als wechselseitige Auffangordnung erweisen und sie die Grenzen der im kooperativen Staat zunehmend an Bedeutung gewinnenden vertraglichen Absprachen zwischen der öffentlichen Hand und Privaten illustrieren
 
moreShow More Titles
fewerShow Fewer Titles
Audience Level
0
Audience Level
1
  Kids General Special  
Audience level: 0.50 (from 0.30 for Jahrbuch f ... to 0.90 for Zur Lage d ...)

WorldCat IdentitiesRelated Identities
Der Sozialstaat in Deutschland und Europa : Berichte und Diskussionen auf der Tagung der Vereinigung der Deutschen Staatsrechtslehrer in Jena vom 6. bis 9. Oktober 2004
Covers
Alternative Names
Huber, Peter M.

Huber Peter M. 1959-....

Huber, Peter-Michael

Huber, Peter-Michael 1959-

Peter M. Huber deutscher Rechtswissenschaftler und Politiker

Peter M. Huber ditsche Bolitiker

Peter M. Huber Duits politicus

Peter M. Huber Duitse politikus

Peter M. Huber düütsch Politiker

Peter M. Huber German politician and judge

Peter M. Huber politicienne allemande

Peter M. Huber politico alemán

Peter M. Huber Saksa poliitik

Peter M. Huber tysk politiker

Peter M. Huber vācu politiķis

بيتر هوبر سياسي ألماني

Languages
German (112)

English (23)