WorldCat Identities

Okpako, Branwen

Overview
Works: 10 works in 25 publications in 3 languages and 40 library holdings
Genres: Drama  Biographies  Detective and mystery films  Thrillers (Motion pictures) 
Roles: Director, Editor, Performer
Classifications: HQ1796.5.Z75,
Publication Timeline
.
Most widely held works by Branwen Okpako
Tal der Ahnungslosen( Visual )

6 editions published between 2003 and 2019 in German and held by 13 WorldCat member libraries worldwide

Afro-German police officer Eva Meyer finds herself back in her hometown of Dresden. Raised as an orphan, she confronts her past both in the attempt to locate her parents and solve a mysterious death. In this thriller, Branwen Okpako moves between the themes of an Afro-German background and life in the former East Germany
Dreckfresser( Visual )

6 editions published between 2000 and 2019 in German and held by 12 WorldCat member libraries worldwide

Sam Meffire, son of a German mother and black Cameroon father, was a policeman in Saxony. A national advertising campaign used him as a symbol of a multicultural, integrated East Germany. Life became ever more complicated for the young man. He left the police force, started a private security firm, and turned to crime
The education of Auma Obama = Die Geschichte der Auma Obama( Visual )

6 editions published between 2011 and 2012 in English and German and held by 11 WorldCat member libraries worldwide

A documentary featuring a portrait of Auma Obama-- activist, intellectual, half-sister of President Barack Obama-- and her family. Born in Kenya, she studied in Heidelberg and Berlin, and then returned to Kenya to work with other community and social activists. Filmed on location mainly in Kenya during the final days of the 2008 U.S. Presidential election
Dreckfresser( )

1 edition published in 2000 in German and held by 1 WorldCat member library worldwide

Als schwarzer Sachse sollte Sam Meffire nach 1990 zur Symbolfigur des liberalen Deutschland aufgebaut werden. Doch der junge Mann, der zunächst als Polizist arbeitet, kommt mit der ihm auferlegten Rolle nicht klar. Er kündigt seinen Job, begeht mehrere schwere Straftaten und sitzt heute, zu zehn Jahren Haft verurteilt, im Gefängnis. "Ein Sachse." Diese stolze Überschrift prangte 1992 auf einem Plakat, das den jungen Afro-Deutschen Sam Meffire in Polizeiuniform zeigte. Das Gesicht des farbigen Polizisten warb nicht nur für das Bundesland Sachsen. Nach den ausländerfeindlichen Überfällen im vereinigten Deutschland, die ihren traurigen Höhepunkt in Hoyerswerda fanden, sollte Sam Meffire zum Symbol für Offenheit und Toleranz werden. Sam Meffire wurde 1970 als Sohn eines Afrikaners und einer Deutschen in Sachsen geboren und wuchs in der DDR auf. 1992 war er der erste Farbige in den Reihen der sächsischen Polizei. Nach der Plakataktion geriet er von einem Tag auf den anderen in das Licht der Öffentlichkeit. Es folgten TV-Talkshows, Interviews, Gazettenberichte etc. Viele wollten mit ihm gesehen werden - sogar der damalige Innenminister Heinz Eggert
LoveLoveLiebe( Book )

1 edition published in 1998 in Undetermined and held by 1 WorldCat member library worldwide

The education of Auma Obama = Die Geschichte der Auma Obama( Book )

1 edition published in 2011 in English and held by 1 WorldCat member library worldwide

Sam, de la lumière à l'ombre Dreckfresser( Visual )

1 edition published in 2000 in French and held by 1 WorldCat member library worldwide

En 1992, alors que l'Allemagne réunifiées est en proie à plusieurs incidents xénophobes, un jeune policier germano-africain est érigé en symbole de la tolérance. Deux ans plus tard, Sam Meffire quitte la police et participe à un braquage. Que s'est-il passé? Un portrait inquiétant de l'Allemagne des années 90
TAL DER AHNUNGSLOSEN Auf der Suche nach den Eltern( Book )

1 edition published in 2003 in German and held by 0 WorldCat member libraries worldwide

Die Wahrheit entdeckt Eva in einer Akte im Stasi-Archiv: Sie ist die Tochter von Helga, einer Professorinnengattin, und Shepard, einem afrikanischen Studenten. Vorsichtig beobachtet sie zunächst aus der Ferne ihre Mutter, deren Mann Hans und Tochter Maria. Als Eva sich dabei ertappt fühlt, bricht sie abrupt ihre Suche ab. Anonym schickt sie jedoch ihrer Mutter einen Umschlag mit allen Unterlagen, auch mit den abgefangenen Briefen ihres Vaters, der in den 60er Jahren als Austauschstudent in der DDR lebte
DRECKFRESSER( Book )

1 edition published in 2000 in German and held by 0 WorldCat member libraries worldwide

Als schwarzer Sachse sollte Sam Meffire nach 1990 zur Symbolfigur des liberalen Deutschland aufgebaut werden. Doch der junge Mann, der zunächst als Polizist arbeitet, kommt mit der ihm auferlegten Rolle nicht klar. Er kündigt seinen Job, begeht mehrere schwere Straftaten und sitzt heute, zu zehn Jahren Haft verurteilt, im Gefängnis. "Ein Sachse." Diese stolze Überschrift prangte 1992 auf einem Plakat, das den jungen Afro-Deutschen Sam Meffire in Polizeiuniform zeigte. Das Gesicht des farbigen Polizisten warb nicht nur für das Bundesland Sachsen. Nach den ausländerfeindlichen Überfällen im vereinigten Deutschland, die ihren traurigen Höhepunkt in Hoyerswerda fanden, sollte Sam Meffire zum Symbol für Offenheit und Toleranz werden. Sam Meffire wurde 1970 als Sohn eines Afrikaners und einer Deutschen in Sachsen geboren und wuchs in der DDR auf. 1992 war er der erste Farbige in den Reihen der sächsischen Polizei. Nach der Plakataktion geriet er von einem Tag auf den anderen in das Licht der Öffentlichkeit. Es folgten TV-Talkshows, Interviews, Gazettenberichte etc. Viele wollten mit ihm gesehen werden - sogar der damalige Innenminister Heinz Eggert
DRECKFRESSER ; Regie: Branwen Okpako. Mit Sam Njankou Meffire, Chrstine Mittmeier, Sebastian Turner, Chrstina Brüll, Jürgen Jeibmann, Ulli Hauser, Giovanni Di Lorenzo, Francois Deletraz, u. a( Visual )

1 edition published in 2000 in Undetermined and held by 0 WorldCat member libraries worldwide

"Ein Sachse"--Diese stolze Überschrift prangte 1992 auf einem Plakat, das den jungen Afro-Deutschen Sam Meffire in Polizeiuniform zeigte. Das Gesicht des farbigen Polizisten warb nicht nur für das Bundesland Sachsen. Nach den ausländerfeindlichen Überfällen im vereinigten Deutschland, die ihren traurigen Höhepunkt in Hoyerswerda fanden, sollte Sam Meffire zum Symbol für Offenheit und Toleranz werden. Sam Meffire wurde 1970 als Sohn eines Afrikaners und einer Deutschen in Sachsen geboren und wuchs in der damaligen DDR auf. 1992 war er der erste Farbige in den Reihen der sächsischen Polizei. Nach der Plakataktion geriet er von einem Tag auf den anderen in das Licht der Öffentlichkeit. Es folgten TV-Talkshows, Interviews, Gazettenberichte etc. Viele wollten mit ihm gesehen werden - sogar der damalige Innenminister Heinz Eggert. Der Aufstieg von Sam Meffire schien unaufhaltsam. Plötzlich aber verließ Sam Meffire 1994 die Polizei und verschwand von der Bildfläche. Zwei Jahre später machte Meffire abermals Schlagzeilen, doch diesmal waren es keine guten Nachrichten. In einem spektakulären Prozess wurde er wegen bewaffneten Raubüberfalls und Erpressung zu zehn Jahren Haft verurteilt, die er bis heute in einem sächsischen Gefängnis abbüßt. "Dreckfresser" - so bezeichnet Sam Meffire heute sich selbst und sein Leben.
 
Audience Level
0
Audience Level
1
  General Special  
Audience level: 0.78 (from 0.71 for The educat ... to 1.00 for Tal der Ah ...)

Alternative Names
Branwen Okpako Duits filmregisseuse

Branwen Okpako German film director, screenwriter and writer

Branwen Okpako německá režísérka

Branwen Okpako Nigerien filmmaker

Branwen Okpako nigeryjska reżyserka i producentka filmów

Okpako, Branwen Kiemute 1969-

布蘭恩·奧克帕柯

Languages
German (17)

English (5)

French (1)