WorldCat Identities

Bannert, Herbert

Overview
Works: 55 works in 148 publications in 3 languages and 2,048 library holdings
Genres: Criticism, interpretation, etc  Conference papers and proceedings  History  Biographies  Drama  Calendars  Bibliographies  Bibliography 
Roles: Editor, Author, Honoree, Contributor, Other
Classifications: PA2026.H28, 883.01
Publication Timeline
.
Most widely held works by Herbert Bannert
Nonnus of Panopolis in context II : poetry, religion, and society : proceedings of the International Conference on Nonnus of Panopolis, 26th-29th September 2013, University of Vienna, Austria by Herbert Bannert( )

18 editions published between 2017 and 2018 in English and Undetermined and held by 906 WorldCat member libraries worldwide

Nonnus of Panopolis in Upper-Egypt is the author of the 48 books of the last large scale mythological epic in antiquity, the 'Dionysiaca'. The same author also wrote an epic poem on the life and times of Jesus Christ according to St John's Gospel. Nonnus has an outstanding position in ancient literature being at the same time a pagan and a Christian author, living in a time when Christianity was common in the Roman empire, while pagan culture and traditional world views were still maintained. The volume is designed to cover literary, cultural and religious aspects of Nonnus' poetry as well as to highlight the social and educational background of both the 'Dionysiaca' and the 'Paraphrasis of the Gospel of St. John'
Latinität und alte Kirche : Festschrift f. Rudolf Hanslik zum 70. Geburtstag( Book )

9 editions published in 1977 in German and Multiple languages and held by 189 WorldCat member libraries worldwide

Formen des Wiederholens bei Homer : Beispiele für eine Poetik des Epos by Herbert Bannert( Book )

14 editions published in 1988 in German and held by 163 WorldCat member libraries worldwide

Homer in Selbstzeugnissen und Bilddokumenten by Herbert Bannert( Book )

8 editions published between 1979 and 1982 in German and held by 103 WorldCat member libraries worldwide

Demosthenica libris manu scriptis tradita : Studien zur Textüberlieferung des Corpus Demosthenicum : internationales Symposium in Wien, 22.-24. September 2011( Book )

7 editions published in 2014 in German and Multiple languages and held by 101 WorldCat member libraries worldwide

"Demosthenes, der berühmte athenische Redner und Politiker des vierten Jahrhunderts v. Chr., galt schon Dichtern und Staatsmännern der Antike als rhetorisches Vorbild. Auch während der byzantinischen Zeit und bis in die Gegenwart ist die intensive Beschäftigung mit seinem Werk nie abgerissen. In antiken und spätantiken Papyri und Pergamenten ist Demosthenes besonders häufig vertreten, und für den Zeitraum vom neunten bis zum 16. Jahrhundert liegen heute mehr als zweihundert griechische Handschriften vor. Die Autorinnen und Autoren dieses Bandes behandeln in ihren Beiträgen die kulturhistorischen und buchgeschichtlichen Aspekte der Demosthenes-Überlieferung: Luciano Canfora die Textgeschichte des Demosthenes im Wandel der Jahrhunderte; Herwig Maehler die in Papyrusfragmenten erhaltenen Kommentare; Konstantinos A. Kapparis die Reden des Apollodoros im Corpus Demosthenicum als eigenständige rhetorische Leistungen; Stefano Martinelli Tempesta die Beziehungen der wichtigsten Textzeugen untereinander; Ernst Gamillscheg die Entstehung des Codex Parisinus graecus 2934 (S); Brigitte Mondrain die Paläographie einiger Demosthenes-Handschriften mit einer Neudatierung des Codex Monacensis graecus 485 (A); Sofia Kotzabassi die Überlieferung und Rezeption des Demosthenes im 13. Jahrhundert in Byzanz. Der Band enthält darüber hinaus weitere Beiträge zur Textüberlieferung des Corpus Demosthenicum und zur griechischen Rhetorik und ihrer Rezeption von Herbert Bannert, Lisa Benedetti, Lorenzo Maria Ciolfi, Jana Grusková, Felipe G. Hernández Muñoz, László Horváth und Donal Spence McGay."--
Demosthenica libris manu scriptis. Studien zur Textüberlieferung des Corpus Demosthenicum. Internationales Symposium in Wien, 22.-24. September 2011( )

3 editions published in 2014 in German and held by 97 WorldCat member libraries worldwide

Die Autorinnen und Autoren dieses Bandes behandeln in ihren Beiträgen die kulturhistorischen und buchgeschichtlichen Aspekte der Demosthenes-Überlieferung: Luciano Canfora die Textgeschichte des Demosthenes im Wandel der Jahrhunderte; Herwig Maehler die in Papyrusfragmenten erhaltenen Kommentare; Konstantinos A. Kapparis die Reden des Apollodoros im Corpus Demosthenicum als eigenständige rhetorische Leistungen; Stefano Martinelli Tempesta die Beziehungen der wichtigsten Textzeugen untereinander; Ernst Gamillscheg die Entstehung des Codex Parisinus graecus 2934 (S); Brigitte Mondrain die Paläographie einiger Demosthenes-Handschriften mit einer Neudatierung des Codex Monacensis graecus 485 (A); Sofia Kotzabassi die Überlieferung und Rezeption des Demosthenes im 13. Jahrhundert in Byzanz. Der Band enthält darüber hinaus weitere Beiträge zur Textüberlieferung des Corpus Demosthenicum und zur griechischen Rhetorik und ihrer Rezeption von Herbert Bannert, Lisa Benedetti, Lorenzo Maria Ciolfi, Jana Grusková, Felipe G. Hernández Muñoz, László Horváth und Donal Spence McGay
Homer lesen by Herbert Bannert( Book )

5 editions published between 2005 and 2010 in German and held by 74 WorldCat member libraries worldwide

Die Geschichten vom Zorn des Achill in der Ilias und von der ungewissen Heimkehr des Odysseus in der Odyssee sind mehr als nur chronologisch geordnete Berichterstattung. Der Dichter Homer - der erste, dessen Werk schriftlich erhalten geblieben ist - hat für alle Zeiten demonstriert, was auch heute noch in Literatur, Theater oder Film genutzt wird: die Fähigkeit, zu fesseln und neugierig zu machen auf die Fortsetzung und den Ausgang einer erzählten Geschichte. Es gibt Momentaufnahmen und Beschreibungen in Zeitlupe, es gibt Großeinstellungen und Fixierungen auf Details, es gibt eingeblendete Selbstgespräche und Erzählungen in der Erzählung. - Bannert bleibt indes nicht bei der formalen Analyse stehen. Wer Homer mit Bannert liest, dem werden die Ilias und die Odyssee als eine gefügte und zugleich offene Einheit, als Teile, die immer schon das Ganze in sich tragen, als raffiniertes Spiel mit der Zeit, als geschickte Choreographie von Schlüsselszenen und als spannende Geschichten immer neu begegnen
Die Fundmünzen vom Magdalensberg by Herbert Bannert( Book )

2 editions published in 1972 in German and held by 50 WorldCat member libraries worldwide

Autorschaft - Konzeptionen? Transformationen? Diskussionen( Book )

4 editions published in 2013 in German and held by 39 WorldCat member libraries worldwide

Homer by Herbert Bannert( Book )

3 editions published between 1985 and 1992 in German and held by 34 WorldCat member libraries worldwide

Trilogie : Epos - Drama - Epos : Festschrift für Herbert Bannert( Book )

4 editions published in 2016 in German and held by 30 WorldCat member libraries worldwide

Homer by Herbert Bannert( Book )

3 editions published between 1997 and 2005 in German and Undetermined and held by 24 WorldCat member libraries worldwide

König Ödipus : Vatermörder und Retter der Polis by Sophocles( Book )

2 editions published in 2013 in German and held by 17 WorldCat member libraries worldwide

Homer mit Selbstzeugnissen und Bilddokumenten by Herbert Bannert( Book )

8 editions published between 1979 and 2005 in German and held by 16 WorldCat member libraries worldwide

Fasti Austriae 1736 ein neulateinisches Gedicht in fünfzehn europäischen Sprachen( Book )

1 edition published in 2015 in Multiple languages and held by 11 WorldCat member libraries worldwide

Die Fundmünzen vom Magdalensberg : [Hans Dolenz zur Vollendung seines 70. Lebensjahres] by Herbert Bannert( Book )

1 edition published in 1972 in German and held by 10 WorldCat member libraries worldwide

Homer lesen by Herbert Bannert( )

1 edition published in 2010 in German and held by 9 WorldCat member libraries worldwide

Mit den zeitlosen Geschichten um den Zorn Achills und der ungewissen Heimkehr des Odysseus in>IliasOdyssee<haben sich schon viele Einführungen befasst. Das vorliegende Buch bietet aber etwas Neues: Bannert ermöglicht einen direkten Einblick in die Werkstatt des Dichters, der die Epen ohne Kenntnis der Schrift als mündlich vorgetragene Literaturwerke konzipierte. Er analysiert die gesamte Bandbreite der Homer'schen Erzähltechnik: Momentaufnahmen und Beschreibungen in Zeitlupe, Großeinstellungen und Fixierungen auf Details, eingeblendete Selbstgespräche und Erzählungen in der Erzählung
Sophokles König Ödipus Vatermörder und Retter der Polis ; [Text und neue Übersetzung ; mit Erläuterungen und einem Essay zum Verständnis des Werks] by Sophocles( Book )

2 editions published in 2013 in German and Multiple languages and held by 8 WorldCat member libraries worldwide

Formen des Wiederholens bei Homer : Beispiele für eine Poetik des Epos by Herbert Bannert( Book )

2 editions published in 1988 in German and held by 5 WorldCat member libraries worldwide

 
moreShow More Titles
fewerShow Fewer Titles
Audience Level
0
Audience Level
1
  Kids General Special  
Audience level: 0.45 (from 0.09 for Nonnus of ... to 0.94 for König Öd ...)

Platon, Plotin und Marsilio Ficino : Studien zu den Vorläufern und zur Rezeption des Florentiner Neuplatonismus ; Internationales Symposium in Wien, 25.-27. Oktober 2007
Covers
Alternative Names
Bannert, Herbert

Herbert Bannert Austrian classical philologist

Herbert Bannert focleolaí clasaiceach Ostarach

Herbert Bannert klassiek filoloog uit Oostenrijk

Herbert Bannert österreichischer Altphilologe

Languages