WorldCat Identities

Geyer, Bernhard

Overview
Works: 8 works in 16 publications in 2 languages and 361 library holdings
Genres: Exhibition catalogs  History  Criticism, interpretation, etc 
Roles: Translator, Author
Classifications: N6494.Z47, 709.046
Publication Timeline
.
Most widely held works by Bernhard Geyer
Scheinwelten : die Geschichte der Perspektive by Bernhard Geyer( Book )

4 editions published in 1994 in German and held by 105 WorldCat member libraries worldwide

Bridget Riley : die Streifenbilder = the stripe paintings, 1961-2012 by Bridget Riley( Book )

1 edition published in 2013 in German and held by 72 WorldCat member libraries worldwide

Zoom! : Architektur und Stadt im Bild = Picturing architecture and the city by Jutta v Zitzewitz( Book )

1 edition published in 2015 in German and held by 63 WorldCat member libraries worldwide

Zoom! zeigt Fotografien und Videoarbeiten von siebzehn internationalen Künstlern, die sich mit der Beziehung und Abhängigkeit von Architektur und gesellschaftlichem wie wirtschaftlichem Wandel beschäftigen. In ihren Arbeiten konzentrieren sie sich nicht auf eine Repräsentation von Bauten, sondern auf eine Annäherung an Stadtstrukturen und deren Veränderungsprozesse sowie auf individuelle Lebensräume. Im Nebeneinander der Aufnahmen aus verschiedenen Ländern und Kontinenten -- von Italien bis Nigeria und China -- werden Brüche und Gemeinsamkeiten sichtbar."--Provided by publisher
Thomas Demand : model studies I & II by Thomas Demand( Book )

3 editions published in 2015 in English and German and held by 62 WorldCat member libraries worldwide

Modelle werden generell als gefilterte Interpretationen unserer Umwelt verstanden, frei von all den Ablenkungen des täglichen Lebens. In der Architektur tendieren sie zum Utopischen und zeigen, wie viel besser die Dinge sein könnten: Weder Verfall noch andere Kleinigkeiten können den Glanz des zukünftigen Bauwerks trüben. Bei meiner eigenen Beschäftigung mit Modellen habe ich mir oft die Unberührtheit und Zeitlosigkeit zunutze gemacht, die sie auch aufweisen können. Während dieser Auseinandersetzung mit Bildern und Räumen sind die Beschaffenheit und das vergängliche Potenzial von Papier und Karton selbst - Materialien, mit denen wir alle recht gut vertraut sind, was Übergangslösungen und provisorische Brauchbarkeit angeht - von den Ecken meines Ateliers ins Zentrum meiner Aufmerksamkeit gerückt. Sie erforderten in meinen Augen aber auch eine andere Herangehensweise, vielleicht einen Umweg. Der Blick auf die Details und kleinen Aussparungen, die Kanten und die absichtslose Anordnung von Objekten, die nicht meine sind, eröffnete mir die Möglichkeit, meinen Fokus auf ihr skulpturales Potenzial in einer abstrakten Komposition zu richten, anstatt sie als identifizierbare Darstellungen von Gebäuden zu sehen. So ist mein, wie ich glaube, bislang Photographischstes Werk entstanden, die eingehende Betrachtung von Modellen nicht aus meiner Hand und einem Architekturbüro, das mein eigenes sein könnte - es aber nicht ist. (Thomas Demand)
Open form : space, interaction, and the tradition of Oskar Hansen( Book )

2 editions published in 2014 in English and held by 33 WorldCat member libraries worldwide

Oskar Hansens (19222005) theoretical concept of open form was developed in the context of international debates around late-modern architecture in the 1950s. Open form assumed that no artistic expression is complete until it has been appropriated by its users or beholders. In the following decades, the concept became a key principle of performance and film art, and led to the development of process-oriented and interdisciplinary artistic techniques. Hansens concept revolutionized the traditional means of artistic communication.0This publication examines the impact of Hansens ideas within contemporary visual culture and the redefined role of the viewer since the 1960s. The book includes in-depth interviews with some of the most important protagonists of experimental art in Poland, who investigate the historical impact of the open form. Other contributions comment on the theorys influence on a younger generation of artists. Visual material by Hansen and the artists complete this extensive volume
Luise Kimme : karibische Eiche = Caribbean oak by Luise Kimme( Book )

2 editions published in 2014 in German and held by 11 WorldCat member libraries worldwide

ZERO by ZERO( Book )

2 editions published in 2015 in German and held by 3 WorldCat member libraries worldwide

"Published to accompany this years exhibition at Martin-Gropius-Bau, Berlin, here is the most comprehensive publication on the ZERO movement, which thrived from 1958 to 1966. It explores the work of the founders Heinz Mack, Otto Piene and Günther Uecker, alongside international artists who were close to ZERO such as Yves Klein and Lucio Fontana, and such lesser-known artists as Hermann Goepfert, Oskar Holweck and Hans Salentin."--
 
Audience Level
0
Audience Level
1
  Kids General Special  
Audience level: 0.80 (from 0.72 for Thomas Dem ... to 0.91 for Scheinwelt ...)

Languages
German (12)

English (4)