WorldCat Identities

Petry, K. Ulrich

Overview
Works: 26 works in 34 publications in 2 languages and 80 library holdings
Roles: Author, dgs, Other
Publication Timeline
.
Most widely held works by K. Ulrich Petry
Modern methods for the diagnosis of HPV and cervical intraepithelial neoplasia in the prevention of cervical cancer by K. Ulrich Petry( )

1 edition published in 2011 in English and held by 18 WorldCat member libraries worldwide

Populationsbasierte Untersuchung zur Verbreitung humaner Papillomaviren bei Frauen der Jahrgänge 1983/84 und 1988/89 in Wolfsburg by Elisabeth Grunwald( )

2 editions published between 2015 and 2016 in German and held by 12 WorldCat member libraries worldwide

Prevention of cervical cancer guideline of the DGGG and the DKG (S3 Level, AWMF Register Number 015/027OL, December 2017) : Part 1 with introduction, screening and the pathology of cervical dysplasia = Prävention des Zervixkarzinoms : Leitlinie der DGGG und DKG (S3-Level, AWMF-Register-Nummer 015/027OL, Dezember<br>2017) : Teil 1 mit Einführung, Screening und Pathologie von zervikalen Dysplasien by Peter Hillemanns( )

1 edition published in 2019 in English and held by 3 WorldCat member libraries worldwide

Abstract: Ziele <br>Seit 1971 erfolgt in Deutschland die jährliche, opportunistische Früherkennungsuntersuchung des Zervixkarzinoms. Durch die Etablierung dieser S3-Leitlinie wird zum einen eine wichtige Forderung des Nationalen Krebsplans zum Zervixkarzinom-Screening erfüllt. Zum anderen kann die S3-Leitlinie wesentliche Informationen und Hilfestellungen für das geplante organisierte Zervixkarzinomscreening in Deutschland geben.<br><br>Methoden <br>Mit finanzieller Unterstützung durch die Deutsche Krebshilfe wurden durch 21 Fachgesellschaften evidenzbasierte Statements und Empfehlungen (GRADE-System) zu Screening, Management und Behandlung von Zervixkarzinom-Vorstufen erarbeitet. Zwei unabhängige wissenschaftliche Institute haben systematische Reviews für diese Leitlinie erarbeitet.<br><br>Empfehlungen <br>Der erste Teil dieser Kurzzusammenfassung behandelt pathologische Grundlagen und Fragen zum Screening. Ähnliche wie in früheren Reviews konnte auch die Metaanalyse durch Kleijnen Systematic Reviews einen besseren Schutz vor einem invasiven Zervixkarzinom durch ein HPV-basiertes Screening im Vergleich zur Zytologie zeigen. Daher empfiehlt die Leitliniengruppe - entsprechend den Richtlinien des Gemeinsamen Bundesauschusses (G-BA) - ein HPV-basiertes Screening mit Intervallen von mind. 3 Jahren für Frauen ab 35 Jahren. Ein Co-Testing kann ebenfalls durchgeführt werden. Frauen zwischen 20 und 35 sollten ein zytologisches Screening alle 2 Jahre erhalten
Prevention of cervical cancer guideline of the DGGG and the DKG (S3 Level, AWMF Register Number 015/027OL, December 2017) : Part 2 on triage, treatment and follow-up = Prävention des Zervixkarzinoms : Leitlinie der DGGG und DKG (S3-Level, AWMF-Register-Nummer 015/027OL, Dezember 2017) : Teil 2 mit Abklärung, Therapie und Nachbetreuung by Peter Hillemanns( )

1 edition published in 2019 in English and held by 3 WorldCat member libraries worldwide

Abstract: Ziele <br>Seit 1971 erfolgt in Deutschland die jährliche, opportunistische Früherkennungsuntersuchung des Zervixkarzinoms. Durch die Etablierung dieser S3-Leitlinie wird zum einen eine wichtige Forderung des Nationalen Krebsplans zum Zervixkarzinom-Screening erfüllt. Zum anderen kann die S3-Leitlinie wesentliche Informationen und Hilfestellungen für das geplante organisierte Zervixkarzinomscreening in Deutschland geben.<br><br>Methoden <br>Mit finanzieller Unterstützung durch die Deutsche Krebshilfe wurden durch 21 Fachgesellschaften evidenzbasierte Statements und Empfehlungen (GRADE-System) zu Screening, Management und Behandlung von Zervixkarzinom-Vorstufen erarbeitet. Zwei unabhängige wissenschaftliche Institute haben systematische Reviews für diese Leitlinie erarbeitet.<br><br>Empfehlungen <br>Der zweite Teil dieser Kurzzusammenfassung behandelt u. a. Abklärung, Therapie und Nachbetreuung zervikaler Dysplasien. Im Hinblick auf Nichtteilnehmerinnen am Screening empfiehlt die Leitliniengruppe erneute Einladungsschreiben oder eine HPV-Selbstabnahme. Ab einer Zytologie von Pap II-p in Kombination mit einem positiven HPV-Befund sollte eine Kolposkopie zur weiteren Abklärung durchgeführt werden, ebenso bei einem positiven HPV 16 oder HPV 18 Screening Test. Ein alleiniger auffälliger Pap-Abstrich sollte eine Triage mittels HPV-Test oder p16/Ki67 Dual-stain zur Folge haben
HPV-Genotypisierung zur Untersuchung typenspezifischer Risiken in der Entwicklung zervikaler Dysplasien (im Rahmen des Wolfsburger Vorsorgeprojekts) by Aileen Irene Laksana( Book )

2 editions published in 2012 in German and held by 2 WorldCat member libraries worldwide

Prevalence of low-risk HPV types and genital warts in women born 1988/89 or 1983/84 -results of WOLVES, a population-based epidemiological study in Wolfsburg, Germany by Karl Ulrich Petry( )

1 edition published in 2012 in English and held by 2 WorldCat member libraries worldwide

Surveillance of young HPV-positive women below age of 30 by FAM19A4/miR124methylation a multi-center European cohort study( )

2 editions published between 2019 and 2020 in English and held by 2 WorldCat member libraries worldwide

Kongressbericht. Bericht vom 5. EFC-Kongress in Berlin( )

1 edition published in 2010 in German and held by 2 WorldCat member libraries worldwide

Association of genomic variants at the human leukocyte antigen locus with cervical cancer risk, HPV status and gene expression levels by Dhanya Ramachandran( )

1 edition published in 2020 in English and held by 2 WorldCat member libraries worldwide

Reduction of cervical cancer incidence within a primary HPV screening pilot project (WOLPHSCREEN) in Wolfsburg, Germany by Johannes Horn( )

1 edition published in 2019 in English and held by 2 WorldCat member libraries worldwide

Testung auf Humanes Papillomavirus als Primär-Screening für Gebärmutterhalskrebs by K. Ulrich Petry( )

1 edition published in 2014 in German and held by 2 WorldCat member libraries worldwide

Annual Papanicolaou screening for 5 years among human papillomavirus-negative women by Karl Ulrich Petry( )

1 edition published in 2013 in English and held by 2 WorldCat member libraries worldwide

 
moreShow More Titles
fewerShow Fewer Titles
Audience Level
0
Audience Level
1
  General Special  
Audience level: 0.90 (from 0.74 for Modern met ... to 0.97 for Über die ...)

Alternative Names
Karl Ulrich Petry deutscher Gynäkologe

Karl Ulrich Petry German gynaecologist

Karl Ulrich Petry ginecólogo alemán

Karl Ulrich Petry gynaecoloog

Petry, K. Ulrich 1957-

Petry, K. Ulrich 1957-2020

Languages
German (16)

English (12)