WorldCat Identities

Stephan, Dietmar

Overview
Works: 39 works in 49 publications in 2 languages and 375 library holdings
Roles: Other, dgs, Author, Contributor, Editor
Classifications: QD131, 660
Publication Timeline
.
Most widely held works by Dietmar Stephan
Baustoffchemie : eine Einführung für Bauingenieure und Architekten by Otto Henning( Book )

5 editions published between 2013 and 2014 in German and Undetermined and held by 90 WorldCat member libraries worldwide

Die neue Auflage der "Baustoffchemie" ist nicht nur aktualisiert und auf den neuesten Stand gebracht (Bildmaterial, Normen, Richtlinien), sondern auch inhaltlich wesentlich verbessert und erweitert worden. Solide Kenntnisse in der Chemie und in der Mineralogie sind eine wesentliche Voraussetzung für die Ermittlung der Ursachen von Bauschäden (Schadensdiagnose) und für ihre sachgemäße Behebung (Instandsetzung). Die in Bauwerken verarbeiteten Materialien unterliegen den Umwelteinflüssen in vielfältiger Form. Dabei wirken häufig aggressive Stoffe auf das Material ein - es kommt zu chemischen Umsetzungen mit meist negativen Auswirkungen bis hin zur Zerstörug. Deshalb wurden in der neuen Auflage Fragen, die sich mit der Diagnose und Behandlung von Bauschäden befassen, besonders eingehend und auf der Grundlage der neuesten Erkenntnisstandes diskutiert. Neuere Baustoffanwendungen, wie etwa die Herstellung von Bodenmörtel als Verfüllmaterial im Tiefbau wurden aufgenommmen, wobei auch hier die chemisch-mineralogischen Grundlagen im Vordergrund standen
Chrom, Nickel und Zink in Klinker und Zement Einbau, Eigenschaftsänderung und Auslaugung by Dietmar Stephan( )

2 editions published in 1999 in German and held by 43 WorldCat member libraries worldwide

Die Adsorption von Dispersionspartikeln und Schutzkolloiden an Oberflächen von Zementphasen und Phasen der Zusatzstoffe by Ulrike Schirmer( )

2 editions published in 2018 in German and held by 17 WorldCat member libraries worldwide

Ziel der Arbeit war das Adsorptionsverhalten ausgewählter schutzkolloidstabilisierter Polymerpartikel mit variierender chemischer Basis im zementären System zu beschreiben und basierend auf den gewonnenen Erkenntnissen das Konkurrenzverhalten beim Angebot unterschiedlicher mineralischer Oberflächen zu klären. Sowohl die Destabilisierung der Polymerpartikel im alkalischen Milieu, welche eine Voraussetzung für derartige Adsorptionsprozesse ist, als auch die Veränderung von Oberflächeneigenschaften verschiedener mineralischer Partikel durch Hydratations- und Ionenadsorptionsprozesse, wurden u. a. mit Hilfe elektrokinetischer Experimente erfasst. Die spektralphotometrische Erstellung von Adsorptionsisothermen ermöglichte zudem die Ermittlung der jeweiligen adsorbierten Polymermenge zu verschiedenen Zeitpunkten der frühen Hydratation. Weiterhin wurde die Polymeradsorption an Partikeln ausgewählter Zusatzstoffe in Abhängigkeit von der Ionenstärke der Flüssigphase beschrieben. Rasterelektronenmikroskopische Untersuchungen cryo-präparierter polymermodifizierter Zementleimproben ermöglichten es außerdem deren Mikrostruktur im suspensiven Zustand zu visualisieren. Diese Aufnahmen, ebenso wie die Ergebnisse grundlegender hydratationskinetischer Untersuchungen wurden in Wechselbeziehung zu den Ergebnissen der Adsorptionsuntersuchungen gebracht. Maßgelbliche intermolekulare und interpartikuläre Wechselwirkungen, infolge derer sich die Stabilitätsverhältnisse im Zementleim ändern und die Polymerpartikel adsorbieren sind im Wesentlichen die Desorption des Schutzkolloids von der Polymerpartikeloberfläche, die Ionisation funktioneller Gruppen der Polymerpartikel und der Schutzkolloidmakromoleküle im alkalischen Milieu und infolgedessen die Komplexbildung mit Ionen der Zementleimporenlösung. Die Auswirkungen dieser Vorgänge auf die Lösungs- und Fällungskinetik des Zementleimes wurden erfasst und mit der chemischen Zusammensetzung der polymeren Systeme korreliert
Dauerhaftigkeit von Beton - Wirkungsweisen von Betonzusatzstoffen zur Vermeidung einer AKR by Yvonne Scholz( )

1 edition published in 2017 in German and held by 16 WorldCat member libraries worldwide

Neue Perspektiven für Ultra-Hochleistungsbeton durch gezielte Beeinflussung des Nanogefüges by Christian Lehmann( )

1 edition published in 2013 in German and held by 16 WorldCat member libraries worldwide

Optimierung der Herstellung von C-S-H Keimen und deren Anwendung als Beschleuniger der Zementhydratation by Gerrit Land( )

1 edition published in 2017 in German and held by 15 WorldCat member libraries worldwide

Hot water concrete tank to store solar generated energy by Mohamed Attia Mohamed Abd Elrahman( )

1 edition published in 2014 in English and held by 15 WorldCat member libraries worldwide

Hydratationsregulierung einer Suspension aus Hüttensandmehl by Nick Schneider( )

1 edition published in 2017 in German and held by 14 WorldCat member libraries worldwide

Der Einfluss des Kalziums auf die Kondensation von (Alumo-)Silikaten in alkali-aktivierten Bindern( )

1 edition published in 2013 in German and held by 14 WorldCat member libraries worldwide

Synthese von Fließmitteln aus Stärke und Untersuchung der Wechselwirkung mit Portlandzement by Stephan Partschefeld( )

2 editions published between 2021 and 2022 in German and held by 4 WorldCat member libraries worldwide

Das Ziel dieser Arbeit war es, neuartige Fließmittel auf Basis von Stärke als nachwachsenden Rohstoff zu synthetisieren und die Wechselwirkung mit Portlandzement zu charakterisieren. Die Notwendigkeit, Alternativen zu synthetischen Zusatzmittel zu erforschen, ergibt sich aus der benötigten Menge zur Verarbeitung von ca. 4,1 Gt/a, wobei ca. 85 % der Zusatzmittel auf die Fließmittel entfallen. Um Fließmittel aus Stärke zu synthetisieren, wurden drei Basisstärken unterschiedlicher Herkunft verwendet. Es wurde eine Maniokstärke mit einer niedrigen Molekularmasse und eine Weizenstärke mit einer hohen Molekularmasse verwendet. Darüber hinaus wurde eine Kartoffelstärke mit einer mittleren Molekularmasse, die ein Abfallprodukt der kartoffelverarbeitenden Industrie darstellt, genutzt. Die Stärkefließmittel wurden durch chemische Modifikation in einem zweistufigen Prozess synthetisiert. Im ersten Schritt wurde das Molekulargewicht der Weizen- und Kartoffelstärke durch säurehydrolytischen Abbau verringert. Für die kurzkettige Maniokstärke war eine Degradation der Molekularmasse nicht notwendig. Im zweiten Syntheseschritt wurden anionische Ladungen durch das Versetzen der degradierten Stärken und Maniokstärke mit Natriumvinylsulfonat in die Stärkemoleküle eingeführt. Beurteilung der Synthesemethode zur Erzeugung von Stärkefließmitteln - In diesem Zusammenhang sollten molekulare Parameter der Stärkefließmittel gezielt eingestellt werden, um eine Fließwirkung im Portlandzement zu erhalten. Insbesondere die Molekularmasse und die Menge anionischer Ladungen sollte variiert werden, um Abhängigkeiten mit der Dispergierleistung zu identifizieren.
Study on the production of core-shell structured lightweight aggregate by cold-bonding agglomeration process and its utilization in concrete by Feras Tajra( )

1 edition published in 2020 in English and held by 3 WorldCat member libraries worldwide

Der Einfluss des Kalziums auf die Kondensation von (Alumo-)Silikaten in alkali-aktivierten Bindern by Anja Buchwald( )

2 editions published between 2013 and 2014 in German and held by 3 WorldCat member libraries worldwide

Factors influencing thermal conductivity and compressive strength of natural fiber-reinforced geopolymer foams by Katharina Walbrück( )

1 edition published in 2021 in English and held by 2 WorldCat member libraries worldwide

Identifizierung der Zementart in Zementsteinen und die Übertragbarkeit auf Mörtel und Betone by Frank Splittgerber( )

1 edition published in 2013 in German and held by 2 WorldCat member libraries worldwide

Phase and dimensional stability of volcanic ash-based phosphate inorganic polymers at elevated temperatures by Jean Noël Yankwa Djobo( )

1 edition published in 2021 in English and held by 2 WorldCat member libraries worldwide

 
moreShow More Titles
fewerShow Fewer Titles
Audience Level
0
Audience Level
1
  General Special  
Audience level: 0.00 (from 0.00 for Baustoffch ... to 0.00 for Baustoffch ...)

Alternative Names
Dietmar Stephan Chemiker

Dietmar Stephan chemist

Dietmar Stephan wetenschapper

Stephan, D. 1968-

Languages
German (25)

English (4)