WorldCat Identities

Klein, Gabriele

Overview
Works: 149 works in 389 publications in 2 languages and 5,559 library holdings
Genres: Conference papers and proceedings  History  Academic theses  Criticism, interpretation, etc  Handbooks and manuals 
Roles: Editor, Author, Contributor, htt, Other, Translator, Creator
Classifications: GV1583, 792.62
Publication Timeline
.
Most widely held works about Gabriele Klein
 
Most widely held works by Gabriele Klein
Emerging bodies : the performance of worldmaking in dance and choreography by Sandra Noeth( )

32 editions published between 2011 and 2017 in 3 languages and held by 1,553 WorldCat member libraries worldwide

This book relates to the scientific lecture program held at Dance Congress 2009 and approaches the plural, hybrid, and disparate worlds of dance and choreography; in addition to the specific discursive and medial strategies, modes, and materials of interdisciplinary perspectives. Thus, it is not only relevant in the context of dance research, but implies epistemological explosiveness as dance may be considered as an exemplary field of investigation with regard to the construction of certitude about the world in the context of assumptions, imagination, action, and perception
Bewegung : sozial- und kulturwissenschaftliche Konzepte by Gabriele Klein( )

11 editions published between 1984 and 2015 in German and Undetermined and held by 380 WorldCat member libraries worldwide

Annotation
Dance [and] theory by Gabriele Brandstetter( )

13 editions published between 2012 and 2014 in English and German and held by 245 WorldCat member libraries worldwide

Both the identity of dance and that of theory are at risk as soon as the two intertwine. This anthology collects observations by choreographers and scholars, dancers, dramaturges and dance theorists in an effort to trace the multiple ways in which dance and theory correlate and redefine each other: What is the nature of their relationship? How can we outline a theory of dance from our particular historical perspective which will cover dance both as a practice and as an academic concept? The contributions examine which concepts, interdependencies and discontinuities of dance and theory are relevant today and promise to engage us in the future. They address crucial topics of the current debate in dance and performance studies such as artistic research, aesthetics, politics, visuality, archives, and the" next generation."
Choreografischer Baukasten. Das Buch by Gabriele Klein( )

9 editions published between 2015 and 2019 in 3 languages and held by 193 WorldCat member libraries worldwide

Der "Choreografische Baukasten" ist eine an der zeitgenössischen choreografischen Praxis orientierte "Werkzeugkiste". Er entstand in Zusammenarbeit mit international renommierten Choreograf_innen, die Erfahrungen aus eigenen künstlerischen Projekten eingebracht haben. Der Baukasten präsentiert ein breites Spektrum zeitgenössischer choreografischer Arbeitsweisen und ist von der Idee geleitet, Möglichkeitsräume für eine choreografische Praxis zu schaffen. Der "Choreografische Baukasten. Das Buch" überträgt das offene Baukasten-System in ein Buchformat in Kombination mit digital abrufbaren Materialien. Das jetzt in zweiter Auflage erscheinende Buch versammelt praxisorientierte Module zu den Themen "Generierung", "Formgebung", "Spielweisen", "Zusammenarbeit" und "Komposition" sowie einen Essay zur zeitgenössischen Choreografie und Interviews mit Jonathan Burrows, Nik Haffner, Thomas Kampe, Martin Nachbar, Jochen Roller, Anna Huber und Hubert Machnik, die einzelne Arbeitsweisen exemplarisch veranschaulichen. Zusammen mit den digital abrufbaren Praxiskarten liefert der "Choreografische Baukasten. Das Buch" Anregungen für erfahrene Choreograf_innen und Tänzer_innen sowie alle, die in Theater, Performance oder in therapeutischen Settings mit choreografischen Prozessen und Produktionen befasst sind. Er stellt aber auch jenen, die bislang wenig Erfahrung mit Choreografie hatten, das Handwerkszeug zur Verfügung für einen experimentellen, spielerischen Umgang mit Bewegung und Tanz
Ernste Spiele zur politischen Soziologie des Fußballs by Gabriele Klein( Book )

8 editions published between 2008 and 2015 in German and Undetermined and held by 186 WorldCat member libraries worldwide

»Die gewöhnlichen und allseits bekannten Phänomene rund um den (Profi-)Fußball werden aus ungewöhnlichen Blickwinkeln betrachtet, wobei man immer die ›Vergemeinschaftungsleistungen‹ im Auge behält.Das Buch bietet einen interessanten Einblick in ein breites Spektrum sozialwissenschaftlicher Fußballforschung.«Klaus Hansen, www.socialnet.de, 10.03.2009Besprochen in:Berner Landbote, 10.07.2008
Performance Positionen zur zeitgenössischen szenischen Kunst by Gabriele Klein( Book )

9 editions published between 2005 and 2015 in German and Undetermined and held by 174 WorldCat member libraries worldwide

»Der Publikation gelingt nicht nur ein Rundumschlag der verschiedenen szenischen Künste (Theater, Performance Art, Tanz, Musiktheater, Musik, Lecture-Performance), sondern auch die Balance zwischen theoretischer Ausführung und praktischem Erfahrungsbericht. Das liegt unter anderem an der Versatilität der Autoren, von denen einige zwischen den Rollen des Forschers/ der Forscherin und des Künstlers/ der Künstlerin hin- und herwechseln, sowie an der Durchlässigkeit von Formen, die sowohl am künstlerischen wie am wissenschaftlichen Diskurs teilhaben, z. B. Performance-Vorträge. Schließlich macht auch die Fülle des deskriptiven Materials, die manchmal mehr, manchmal weniger detaillierte Analyse zeitgenössischer Aufführungen und Performances insgesamt zu einer lesenswerten Sammlung.«www.theaterforschung.de, 4 (2006)
Electronic vibration : Pop Kultur Theorie by Gabriele Klein( Book )

17 editions published between 1999 and 2004 in German and English and held by 167 WorldCat member libraries worldwide

Das Buch entwickelt eine Kulturtheorie des Pop und legt dabei ein besonderes Augenmerk auf Körperinszenierungen. Auf der Grundlage einer empirischen Untersuchung der Jugendkultur Techno wird eine an Bourdieu und den Cultural Studies angelehnte theoretische Skizze der Popkultur vorgestellt, die die lebensweltliche Relevanz globalisierter Kulturen, wie es jugendliche (Pop)Musikkulturen seit ihren Anfängen sind, herausarbeitet. Das Buch gibt Antworten auf die Fragen, warum Techno wie keine andere Jugend- und Popkultur zuvor, eine Tanzkultur war und ist und welche Rolle die Körpertechniken und -inszenierungen in dieser Jugendkultur spielen
Methoden der Tanzwissenschaft Modellanalysen zu Pina Bauschs Le sacre du printemps by Gabriele Brandstetter( )

12 editions published between 2007 and 2015 in German and English and held by 164 WorldCat member libraries worldwide

Dieses Buch versammelt verschiedene methodische Zugänge zur Tanzforschung, modellhaft vorgeführt an der Choreographie "Le Sacre du Printemps" von Pina Bausch. Der interdisziplinäre Sammelband gibt Antworten auf die Fragen, welche methodische Werkzeugkiste der tanzwissenschaftlichen Forschung zur Verfügung steht und welche Perspektiven mit den jeweiligen Verfahren entwickelt werden können
Is this real? die Kultur des HipHop by Gabriele Klein( Book )

9 editions published between 2003 and 2011 in German and held by 158 WorldCat member libraries worldwide

Pina Bausch's dance theater : company, artistic practices and reception by Gabriele Klein( )

10 editions published in 2020 in English and held by 142 WorldCat member libraries worldwide

"This volume provides new, groundbreaking perspectives on the work of the Tanztheater Wuppertal and its iconic founder and artistic director--Pina Bausch. The company's production development and performances, the global transfer of its choreographic material, and the baffled reactions of audiences and critics are explained as complex, interdependent, and reciprocal processes of translation. This is the first book to focus on the artistic research conducted for the Tanztheater's international coproductions, featuring extensive interviews with dancers, collaborators, and spectators as well as first-hand ethnographic insights. Introducing a praxeology of aesthetic translation as a key concept for dance research, this unique volume argues that Pina Bausch's lasting legacy is defined by an entanglement of temporalities that challenges the notion of contemporaneity."--
Performance und Praxis praxeologische Erkundungen in Tanz, Theater, Sport und Alltag by Hanna Katharina Göbel( )

6 editions published in 2017 in 3 languages and held by 131 WorldCat member libraries worldwide

»Praxis« has been a central concept in art and art theory for a long time, and it has taken on a new shade in the context of contemporary performative art forms and process-oriented working methods and artistic research. At the same time, with the practical turn, »praxis« has become a central object of research, and the practical-theoretical has become an important approach and process in the social sciences and cultural studies. This interdisciplinary volume brings together contributions which empirically and theoretically deal with the concept and methodological approach of »praxis« at the intersections of the performing arts and everyday life. Four topics stand at the center of this: the in/stability of praxis, affectivity and praxis, aesthetics and praxis, as well as praxis and the political
Bewegungsraum und Stadtkultur : sozial- und kulturwissenschaftliche Perspektiven( )

7 editions published between 2008 and 2015 in German and held by 127 WorldCat member libraries worldwide

»Um das Verhältnis von Sport, Stadt und Kultur geht es in dem ausgezeichneten transcript-Band, in dessen diversen Texten die Versportlichung der Städte seit der Herausbildung der Industriestadt, die Kulturen der Bewegung, Sporträume und Stadtentwicklung Themen sind.«KUNST BULLETIN, 1-2 (2009)»Die Herausgeber legen ein sehr lesenswertes, facettenreiches Buch in einem bislang vernachlässigten Forschungsbereich vor.Es ist ein Gewinn für alle, die ein wissenschaftliches Interesse an Bewegungsräumen in Städten haben.«Soziologische Revue, 33 (2010)
FrauenKörperTanz : eine Zivilisationsgeschichte des Tanzes by Gabriele Klein( Book )

18 editions published between 1990 and 1994 in German and Undetermined and held by 126 WorldCat member libraries worldwide

Schwer vermittelbar zur Theorie und Empirie der Langzeitarbeitslosigkeit by Gabriele Klein( Book )

4 editions published in 1997 in German and held by 124 WorldCat member libraries worldwide

Viele der fiihrenden Industrienationen werden von einer Beschäftigungs- und Sozialstaatskrise, von den Schmerzen eines tiefgreifenden Strukturwandels und steigender Arbeitslosenzahlen geplagt. Besonders hart trifft es die europäischen Nationen, nicht zuletzt Deutschland. Gezählt scheinen die Tage des Beschäftigten auf einem festen, traditionel len Arbeitsplatz, der sich allmählich zu einem neuen, computergestützten Nomaden mausert. Die Verbindung von Individuum und Arbeit löst sich in dem Maße auf, wie sich Leistung und Einkommen entkoppeln. Formen und Inhalte der künftigen Arbeit werden z. T. andere sein. Trotz aller Veränderungen treffen an den EinlaßsteIlen zur Arbeitswelt immer noch Personen aufeinander - mit der Folge, daß der Arbeitsmarkt nicht wie ein gewöhnlicher Gütermarkt funktioniert, auf dem homogene, unendlich teilbare, neo-klassische Gebrauchsartikel getauscht werden. Arbeit tritt in unhandlicher Form auf, die wir Arbeitskräfte nennen. Sie bringen ihre Wün sche und Pläne in den Einstellungsvorgang mit ein und treffen dabei auf mehr oder weniger begehrenswerte Arbeitgeber, was auch umgekehrt gilt. Die Folge sind Reibungsverluste, freilich nicht unabhängig von der Zahl der Be werber und Bewerberinnen: Je wählerischer die Arbeitsmarktparteien, desto länger die Suchzeiten; je zahlreicher und aktiver die Arbeitsanbieter, desto länger ihre Warteschlange. Warum das so ist und welche Folgen daraus re sultieren, darauf wollen die hier versammelten Beiträge auf recht unter schiedliche Weise Antwort geben. Arbeitslosigkeit hat sich auch hierzulande als Forschungsthema in den Sozial- und Wirtschaftswissenschaften etabliert. Die Zahl der Publikationen ist kaum mehr überschaubar, das Themenspektrum wird immer differenzier ter
Handbuch Körpersoziologie Band 2: Forschungsfelder und Methodische Zugänge by Robert Gugutzer( )

9 editions published between 2016 and 2017 in German and held by 115 WorldCat member libraries worldwide

Das Handbuch Körpersoziologie verfolgt das Ziel, den grundlegenden Stellenwert des Körpers für soziologisches Denken zu veranschaulichen. Die Körpersoziologie versteht den Körper als bedeutsam für subjektiv sinnhaftes Handeln sowie als eine soziale Tatsache, die hilft, Soziales zu erklären. Der menschliche Körper ist Produzent, Instrument und Effekt des Sozialen. Er ist gesellschaftliches und kulturelles Symbol sowie Agent, Medium und Instrument sozialen Handelns. Soziale Strukturen schreiben sich in den Körper ein, soziale Ordnung wird im körperlichen Handeln und Interagieren hergestellt. Sozialer Wandel wird durch körperliche Empfindungen motiviert und durch körperliche Aktionen gestaltet. Körpersoziologie ist in diesem Sinne als verkörperte Soziologie zu verstehen. Das Handbuch Körpersoziologie dokumentiert das breite Spektrum an körpersoziologischen Perspektiven und Ansätzen und den aktuellen Status Quo der Körpersoziologie. Band 2 präsentiert eine Vielzahl soziologischer Forschungsfelder und methodischer Zugänge und belegt damit die soziologische Relevanz des Körpers unter erkenntnis-, und sozialtheoretischen, methodologischen und methodischen Gesichtspunkten. Der Inhalt • Grundbegriffe • Perspektiven • Forschungsfelder • Methodische Zugänge Die Zielgruppen • SoziologInnen • KulturwissenschaftlerInnen • PhilosophInnen • HistorikerInnen • SportwissenschaftlerInnen • Gesundheits- und PflegewissenschaftlerInnen • PraktikerInnen aus körpernahen Berufsfeldern Die HerausgeberInnen Dr. Robert Gugutzer ist Professor für Sozialwissenschaften des Sports an der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Dr. Gabriele Klein ist Professorin für Soziologie mit den Schwerpunkten Körper, Bewegung, Sport und Tanz an der Universität Hamburg. Dr. Michael Meuser ist Professor für Soziologie der Geschlechterverhältnisse an der Technischen Universität Dortmund
Pina Bausch und das Tanztheater die Kunst des Übersetzens by Gabriele Klein( )

8 editions published in 2019 in German and Undetermined and held by 105 WorldCat member libraries worldwide

Gabriele Klein präsentiert eine neue Sichtweise auf die Arbeit des Tanztheaters Wuppertal: Die Entwicklung und Aufführung der Stücke, die Weitergabe von choreografischem Material und die Reaktionen der Öffentlichkeit werden als komplexe, voneinander abhängige und wechselseitige Übersetzungsprozesse dargestellt. Das Buch rückt zum ersten Mal die künstlerische Forschung vor allem bei den internationalen Koproduktionen des weltweit bekannten Ensembles in den Fokus und bietet umfangreiches empirisches Material in Form von Interviews mit Tänzer*innen, Mitarbeiter*innen und Publikum sowie ethnografische Studien an den koproduzierenden Orten. Eine Praxeologie des kulturellen und ästhetischen Übersetzens wird als tragfähiges Schlüsselkonzept für die Erforschung von Tanz und Kunst eingeführt
Zivilisierung des weiblichen Ich( Book )

5 editions published in 1997 in German and held by 101 WorldCat member libraries worldwide

Tango in Translation Tanz zwischen Medien, Kulturen, Kunst und Politik( Book )

6 editions published between 2009 and 2015 in German and held by 97 WorldCat member libraries worldwide

»Die Tatsache, dass es sich um eine Aufsatzsammlung handelt, hat [...] den Vorteil, einen umfangreichen Einblick in die tangospezifische, interdisziplinäre Tanzforschung zu bekommen.«Jens Siebenreicher, www.socialnet.de, 21.09.2010Besprochen in:www.tangokultur.info, 7 (2009), Elke Koepping
Handbuch Körpersoziologie Band 1: Grundbegriffe und theoretische Perspektiven by Robert Gugutzer( )

7 editions published between 2016 and 2017 in German and held by 77 WorldCat member libraries worldwide

Das Handbuch Körpersoziologie verfolgt das Ziel, den grundlegenden Stellenwert des Körpers für soziologisches Denken zu veranschaulichen. Die Körpersoziologie versteht den Körper als bedeutsam für subjektiv sinnhaftes Handeln sowie als eine soziale Tatsache, die hilft, Soziales zu erklären. Der menschliche Körper ist Produzent, Instrument und Effekt des Sozialen. Er ist gesellschaftliches und kulturelles Symbol sowie Agent, Medium und Instrument sozialen Handelns. Soziale Strukturen schreiben sich in den Körper ein, soziale Ordnung wird im körperlichen Handeln und Interagieren hergestellt. Sozialer Wandel wird durch körperliche Empfindungen motiviert und durch körperliche Aktionen gestaltet. Körpersoziologie ist in diesem Sinne als verkörperte Soziologie zu verstehen. Das Handbuch Körpersoziologie dokumentiert das breite Spektrum an körpersoziologischen Perspektiven und Ansätzen und den aktuellen Status Quo der Körpersoziologie. Band 1 präsentiert eine Übersicht zentraler körpersoziologischer Grundbegriffe sowie die Perspektiven einer Vielzahl soziologischer Theorien auf den Körper. Der Inhalt • Grundbegriffe • Theoretische Perspektiven • Forschungsfelder • Methodische Zugänge Die Zielgruppen • SoziologInnen • KulturwissenschaftlerInnen • PhilosophInnen • HistorikerInnen • Bewegungs- und SportwissenschaftlerInnen • Gesundheits- und PflegewissenschaftlerInnen • PraktikerInnen aus körpernahen Berufsfeldern Die HerausgeberInnen Dr. Robert Gugutzer ist Professor für Sozialwissenschaften des Sports an der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Dr. Gabriele Klein ist Professorin für Soziologie von Bewegung, Sport und Tanz an der Universität Hamburg. Dr. Michael Meuser ist Professor für Soziologie der Geschlechterverhältnisse an der Technischen Universität Dortmund
Tanz, Bild, Medien( Book )

5 editions published between 2000 and 2003 in German and held by 76 WorldCat member libraries worldwide

 
moreShow More Titles
fewerShow Fewer Titles
Audience Level
0
Audience Level
1
  Kids General Special  
Audience level: 0.60 (from 0.25 for Choreograf ... to 0.90 for Basslinien ...)

WorldCat IdentitiesRelated Identities
Emerging bodies : the performance of worldmaking in dance and choreography
Covers
Dance [and] theoryChoreografischer Baukasten. Das BuchErnste Spiele zur politischen Soziologie des FußballsPerformance Positionen zur zeitgenössischen szenischen KunstElectronic vibration : Pop Kultur TheorieMethoden der Tanzwissenschaft Modellanalysen zu Pina Bauschs Le sacre du printempsPerformance und Praxis praxeologische Erkundungen in Tanz, Theater, Sport und AlltagBewegungsraum und Stadtkultur : sozial- und kulturwissenschaftliche Perspektiven
Alternative Names
Gabriele Klein deutsche Soziologin, Kultur- und Tanz wissenschaftlerin

Gabriele Klein Duits auteur

Gabriele Klein sociologist

Gabriele Klein tysk professor

Klein (1957- )

غابرييل كلاين كاتبة ألمانية

Languages
German (142)

English (55)