WorldCat Identities

Ernst Wasmuth Verlag GmbH & Co

Overview
Works: 225 works in 254 publications in 2 languages and 1,921 library holdings
Genres: Exhibition catalogs  History  Academic theses  Criticism, interpretation, etc 
Roles: Publisher
Classifications: N7289.N47, 720
Publication Timeline
.
Most widely held works by Ernst Wasmuth Verlag GmbH & Co
Architektur, Raum, Theorie eine kommentierte Anthologie( Book )

1 edition published in 2016 in German and held by 51 WorldCat member libraries worldwide

Die vorliegende Anthologie unternimmt ausgehend von einer historischen Betrachtung den Versuch einer Verständigung über die grundsätzliche Auffassung, die Bedeutung und den Zusammenhang von Raum, Räumen und Räumlichkeit und eine daraus hervorgehende Gestaltung von Architektur und Stadt. Die ausgewählten Texte spannen einen Bogen der Begriffsgeschichte des architektonischen Raumes, doch lässt sich jeder Text dieser Anthologie auch separat lesen. Jeder Quellentext ist mit einem kurzen Kommentar versehen, der neben biographischen Hinweisen zum Autor die zentrale Idee des jeweiligen raumtheoretischen Konzepts umreisst, Hinweise auf Zusammenhänge mit anderen Disziplinen, auf Auswirkungen und Folgen, auf Vorbilder und Nachahmer gibt sowie eine kontextuelle Einordnung der jeweiligen Raumtheorie leistet
Der Kunstschmied Otto Schmirler by Otto Schmirler( Book )

2 editions published in 1976 in German and held by 49 WorldCat member libraries worldwide

Modelboek met een selectie van werktekeningen en foto's uit het archief van de meestersmid
Bauen und Wohnen : die Geschichte der Werkbundsiedlungen( Book )

2 editions published in 2016 in German and held by 49 WorldCat member libraries worldwide

Mit dem Projekt der Werkbundstadt Am Spreebord in Berlin stellt sich der Werkbund – fast einhundert Jahre nach Stuttgart-Weißenhof – erneut der Frage nach der architektonisch angemessenen Form eines Wohnquartiers. Frühere Werkbundsiedlungen gelten längst als Wegmarken der Architekturgeschichte. Als experimentelle Wohnsiedlungen mit Muster- und Vorbildcharakter wurden sie seit den späten 1920er-Jahren vor allem im deutschsprachigen Raum bzw. in dessen unmittelbarer Nachbarschaft realisiert, um modellhafte Antworten auf die drängende Frage nach einem zeitgemäßen Wohnen und Bauen zu finden. Mit der berühmten Weißenhof-Siedlung (1925–1927) in Stuttgart, der Brünner Kolonie "Nový Dům" (1927/28), der Siedlung Grüneiche in Breslau (1927–29) sowie den Werkbundsiedlungen in Zürich-Wollishofen (1928–1932), Prag (1928–1932) und Wien-Lainz (1929–1932) entspricht ihre geografische Verbreitung der Verbreitung des Werkbund-Gedankens in Europa. Erst lange nach dem Zweiten Weltkrieg und dann schon im Zeichen der Postmoderne hat man wieder den Titel einer "Werkbundsiedlung" beansprucht. Gebaut wurden mit dem "Dörfle" in Karlsruhe (1978–1992) und der Werkbundsiedlung Am Ruhrufer in Oberhausen-Alstaden (1984–1989) allerdings nur zwei der zahlreichen Planungen
Stadtplanerische und städtebauliche Leitbilder seit der Mitte des 19. Jahrhunderts ein Überblick by Carsten Jonas( Book )

2 editions published in 2016 in German and held by 48 WorldCat member libraries worldwide

Nachdem im frühen 19. Jahrhundert die Macht in den Städten an die Stadtbewohner übergegangen und es zu Anfängen kommunaler Selbstverwaltung gekommen war, trat im letzten Viertel des Jahrhunderts eine neue Disziplin in den Blickpunkt, die bis heute von sich reden macht: die Lehre von der Stadtplanung bzw. dem Städtebau als eigenes Fachgebiet der Baukunst an den Hochschulen. Gleichzeitig beschäftigten sich seither Fachbücher unterschiedlichster Art und eine Vielzahl von Artikeln und Verlautbarungen mit diesem Thema: mit dem Wesen und den Aufgaben der Stadtplanung bzw. des Städtebaus. Das Buch stellt ca. 60 von ihnen vor. Ausgewählt wurden mit wenigen Ausnahmen solche, die allein? oder in zeitnaher Übersetzung? im deutschsprachigen Kulturraum erschienen sind und nicht nur Einzelaspekte, sondern das Gesamtthema ins Auge fassen und damit Leitbilder entwickeln. Außerdem berücksichtigt sind europaweite Verlautbarungen, an denen deutsche Vertreter mitgewirkt haben.0Bei den behandelten Texten aus der Zeit seit der Mitte des 19. Jahrhunderts bis heute handelt es sich stets um solche, die nicht allein von theoretisch-literarischem Interesse, sondern auch von praktischer Bedeutung gewesen sind oder wenigstens gewesen sein könnten
Frau Architekt seit mehr als 100 Jahren: Frauen im Architektenberuf( Book )

1 edition published in 2017 in German and held by 47 WorldCat member libraries worldwide

Frau architekt' elucidates the topic in 22 portraits, project examples and very personal stories of women in Germany who have significantly influenced architecture or are currently shaping it. The story begins with Emilie Winkelmann, who founded the first architecture studio in Germany in 1907, and ends with post-Reunification architecture in Berlin and the new Federal States. Some of the women architects are barely known or indeed entirely unknown even among professionals, let alone the wider public. 0
Dienstbarkeitsarchitekturen zwischen Service-Korridor und Ambient Intelligence( Book )

1 edition published in 2017 in German and held by 41 WorldCat member libraries worldwide

Kein König kommt ohne Hofstaat aus, kein Herr ohne Dienerschaft und doch ist neben dem Konzept der Herrschaftsarchitektur die Analyse einer Dienstbarkeitsarchitektur bis dato weitestgehend vernachlässigt geblieben. Das Buch bietet verschiedene Blicke hinter die Kulissen der Macht und in die dort vorhandenen Service-Konstellationen, die durch architektonische Einrichtungen ermöglicht werden. Dabei wird ein historischer und interdisziplinärer Bogen von den antiken römischen Villen über die dienstleistende Funktion von Korridoren, die "smart homes" der Gegenwart bis zum Begriff der Architektur in der Softwareentwicklung geschlagen. Im Fokus steht die Frage, in welcher Weise Raum, Medien und "user" in einem Dienstverhältnis zueinander stehen und wie sich dieses jeweils neu konfiguriert. Versammelt sind in diesem Buch kunst- und architekturhistorische, soziologische sowie kultur- und medienwissenschaftliche Beiträge. Neben konkreten Bauten wie der Wiener Hofburg und den Houses of Parliament sind auch Krankenhauskorridore und Flughafenterrassen Gegenstand der einzelnen Studien. Literarische Beispiele aus den Erzählungen Franz Kafkas, C.P. Snows "Corridors of Power" und Petrons "Satyrica" finden ebenso Berücksichtigung wie die künstlerische Arbeit von Allen Wexler oder die Gestaltung von Tunneln im Computerspiel. Eine Diskussion der Architektur der Gegenwart und Zukunft bieten Analysen zur Ambient Intelligence, zur Renaissance des Dienstpersonals und zum Design digitaler Dienstbarkeit
Testfall der Moderne Diskurs und Transfer im Schulbau der 1950er Jahre by Kerstin Renz( Book )

2 editions published between 2016 and 2017 in German and held by 38 WorldCat member libraries worldwide

Die Architekturhistorikerin Kerstin Renz öffnet mit diesem Buch ein spannendes Kapitel deutscher Nachkriegsgeschichte. Das Bauen von Schulen war in der jungen Bundesrepublik eine dringende Notwendigkeit und zugleich ein Politikum. Ging es nach einzelnen Reformern, sollte aus der Neuen Schule die New School werden, deren leichte Architekturen im Grünen für den Frieden, für Demokratie und ein neues, supranationales Gesellschaftsverständnis stehen sollten. In der Auseinandersetzung um die ideale Schule standen sich Erfahrung und Experiment, eingeübte Baupraxis und Reformbereitschaft nicht selten unversöhnlich gegenüber. Die Autorin zeigt anhand zahlreicher Schularchitekturen der 1950er Jahre, wie unterschiedlich der Begriff der 'Schulbaureform' ausgelegt wurde und wie Diskurs und Ideentransfer die Baupraxis beeinflussten
Shirin Neshat : Frauen in Gesellschaft : Kunsthalle Tübingen, 1. Juli bis 29. October 2017 by Shirin Neshat( Book )

1 edition published in 2017 in English and held by 35 WorldCat member libraries worldwide

Diese Publikation dokumentiert die Übersichtsausstellung Shirin Neshat. Frauen in Gesellschaft in der Kunsthalle Tübingen (2017). Sie führt wichtige Werke aus allen Schaffensphasen von Shirin Neshat zusammen, von den berühmten ikonischen Schriftfotografien der Serie Women of Allah über die vielfach prämierten Single- und Multi-Channel-Videoinstallationen bis hin zu monumentalen Werkblöcken wie The Book of Kings sowie Neuproduktionen der Jahre 2016/2017, die zuvor noch nicht in Europa zu sehen waren. Der programmatische Ausstellungstitel Frauen in Gesellschaft beschreibt dabei zwei wiederkehrende Themen im uvre der Künstlerin: einerseits die Rolle der Frau in islamischen Gesellschaften und andererseits die Nachwirkungen von traumatischen, diasporischen Erlebnissen, die eine Frau für den Rest ihres Lebens prägen und in deren Gesellschaft sie sich fortan stets befindet. This publication documents the survey exhibition Shirin Neshat. Frauen in Gesellschaft in the Kunsthalle Tübingen (2017). It assembles important works from all of Shirin Neshat's creative phases, from the iconic typographically inscribed photographs of the Women of Allah series to the multiple award winning single and multi-channel video installations, to the monumental blocks of work like The Book of Kings and the new productions from 2016/17 which have never been seen in Europe. The programmatic title of the exhibition identifies two recurring themes in the oeuvre of the artist: the role of the woman in Islamic societies and the repercussions of traumatic, diaspora related experiences which a woman carries with her from that point on for the rest of her life
Ferdinand Kramer. Die Bauten = The buildings of Ferdinand Kramer( Book )

1 edition published in 2015 in German and held by 33 WorldCat member libraries worldwide

Katalog zur Ausstellung "Linie Form Funktion. Die Bauten von Ferdinand Kramer" im Deutschen Architekturmuseum Frankfurt vom 28. November 2015 bis 1. Mai 2016. Den Architekten Ferdinand Kramer (1898-1985) kennt die Geschichte als überragenden Entwerfer von Möbeln, Gebrauchsgegenständen und Bauten der funktionalistischen Moderne. Die Publikation "Ferdinand Kramer. Die Bauten" widmet sich seiner Architektur. In den 1920er Jahren war er ein Mitarbeiter Ernst Mays im Projekt des "Neuen Frankfurt" und emigrierte später in die Vereinigten Staaten. Nach dem Zweiten Weltkrieg gehörte Kramer zu den wenigen, die aus dem Exil die Rückkehr in das nicht nur materiell, sondern auch geistig beschädigte Deutschland wagten. Von Max Horkheimer gerufen, übernahm er 1952 den Posten des Leiters des Universitätsbauamts in seiner Heimatstadt Frankfurt. Nach dem Umzug der Universität von Bockenheim ins Westend werden nur wenige dieser Bauten übrig bleiben, die als Symbolbauten des demokratischen Neubeginns gelten können. History remembers the architect Ferdinand Kramer (1898-1985) as an extraordinary designer of furniture and articles of daily use as well as buildings of the functionalistic Modern. This book is dedicated to his architecture. In the 1920s Kramer was a coworker of Ernst May in the "Neue Frankfurt" project. He later emigrated to the United States. After World War II he was one of the few who risked return from exile to a Germany which was materially but also intellectually damaged. In 1952, summoned by Max Horkheimer, he assumed the position of Director of the University Building Authority in his home town of Frankfurt. Until 1964 he planned and built there numerous university buildings. After the university relocated from Bockenheim to Westend, only a few buildings will survive as symbols of the democratic new beginning in Germany. (Quelle: www.buchhandel.de)
Stadt, Volk, Park Volkspark als Bühne städtischer Selbstinszenierung by Hans Stimmann( Book )

1 edition published in 2017 in German and held by 33 WorldCat member libraries worldwide

Die Idee zur Anlage „öffentlicher Gärten" - den späteren Volksparks - stammt aus der Mitte des 19. Jahrhunderts und war quasi eine Aufforderung zu ihrer ausdrücklichen Benutzung - nach dem Motto „Betreten des Rasens erwünscht". Dieses Ziel ist mittlerweile erreicht und nicht nur das, denn es hat sich bei der Nutzung öffentlicher Parkanlagen und Plätze durch die heutigen Stadtbewohner viel geändert. Nicht nur Hierarchien, Klassenschranken und kulturell begründete Barrieren zwischen verschiedenen Lebensstilen haben sich bei der Parkbenutzung verflüchtigt, sondern auch das Verhalten in der Öffentlichkeit hat sich grundlegend gewandelt. Heute bespricht man im öffentlichen Raum nicht nur lautstark private Angelegenheiten, sondern erledigt auch andere vormals in privaten Räumen angesiedelte Dinge auf den Rasenflächen und Parkbänken. War die Nutzung von Bürgerwiesen in öffentlichen Parks Anfang des 20. Jahrhunderts noch ein emanzipatorischer Akt, kennt ihre heutiger oft maßloser Gebrauch kaum noch Grenzen. Das Buch mit Fotos und Plänen ausgewählter Berliner Parkanlagen zeigt die Art und Intensität der Nutzung, die die geplante gartenarchitektonische Schönheit oft verschwinden lässt. Es wird damit auch das Dilemma gartenarchitektonischer Positionen sichtbar: einerseits sich damit begnügen, wie beim Tempelhofer Feld gestalterisch alles offen zu lassen, um eine flexible Nutzung zu ermöglichen, andererseits aber auch Tendenzen hin zu einer „Natur der vierten Art" sowie zeitgeistige Designvorstellungen für Freizeitaktivitäten abzuwehren
Gestaltete Sehnsucht Reiseplakate um 1900 by Germany) Hessisches Landesmuseum (Darmstadt( Book )

1 edition published in 2016 in German and held by 31 WorldCat member libraries worldwide

Um 1900 stand der Massentourismus noch am Anfang, der Wettstreit um Gäste hatte aber schon begonnen. So versuchten die Werbetreibenden das Besondere der jeweiligen Region ins rechte Bild zu rücken: Großflächig, in kräftigen Farben und schwungvollen Konturen werben Reiseplakate für den Urlaub. Reizvoll sind außerdem die historischen Details auf den Reklametafeln. Das Katalogbuch bespricht 40 solcher Plakate zum Thema Reisen aus der Graphischen Sammlung des Hessischen Landesmuseums Darmstadt ausführlich. Es dokumentiert damit die Entwicklung des modernen Plakats bis zur Weimarer Republik und liefert eine kulturgeschichtliche Zeitreise. 0Exhibition: Hessisches Landesmuseum Darmstadt, Germany (27.10.16 - 22.01.2017)
Das bürgerliche Stadthaus im Rokoko by Achim Ilchmann( Book )

1 edition published in 2018 in German and held by 31 WorldCat member libraries worldwide

Auffällig viele Autoren der Barock- und insbesondere der Rokoko-Rezeption der letzten 120 Jahre haben hegelianisch argumentiert, ohne mit der Hegelschen Philosophie enger vertraut gewesen zu sein oder Hegel explizit zitiert zu haben. Dieser Umstand hat einen Grund. Achim Ilchmanns Buch klärt darüber ausführlich auf
Der Farbtondruck Innovation der Körperbildung um 1500 by Pia Littmann( Book )

1 edition published in 2018 in German and held by 31 WorldCat member libraries worldwide

Die Entwicklung und Unterschiede der druckgraphischen Körper- und Raumbildungen mit und ohne Farbe wird in diesem Buch zunächst anhand der handkolorierten, später teilweise mit Farbe bedruckten Buchholzschnitte der Werkstatt Erhard Ratdolts sowie späteren, allein in Schwarzweiß gedruckten Blättern untersucht. Die Entwicklung kulminiert in den mit mehreren neben-, aber auch übereinander liegenden Platten gedruckten Darstellungen, für die sich die Bezeichnung Farbtondrucke anbietet. Letztere entstanden in dem relativ kurzen Zeitraum von 1510 bis ca. 1513 in Zusammenarbeit mit dem Formschneider Jost de Negker. In einem Ausblick werden spätere Positionen von Ugo da Carpi bis Andy Warhol vorgestellt, in denen der der Farbe eigene Gestaltungsspielraum jeweils neu ausgelotet wird
BEL. Zur Systematik des architektonischen Wissens am Beispiel von Ernst Neuferts "Bauentwurfslehre" by Gernot Weckherlin( Book )

2 editions published between 2017 and 2018 in German and held by 30 WorldCat member libraries worldwide

Die 1936 erstmals erschienene 'Bauentwurfslehre' des Bauhaus-Schülers Ernst Neufert ist bis heute in unzähligen Neuauflagen und Übersetzungen ein weltweit viel gebrauchtes Standardhandbuch für entwerfende Architektinnen und Architekten. Am Beispiel der Entstehung dieses Bestsellers unter den deutschsprachigen Architekturfachbüchern wird hier untersucht, unter welchen historischen Bedingungen solch spezifisches Expertenwissen gesammelt und aufgeschrieben wurde, welcher Systematik es dabei folgt(e) und wie dessen Status als verlässlicher Wissensspeicher, der erfolgreicher als alle anderen Handbücher seiner Epoche war, entstehen konnte. 0Vor dem Hintergrund dessen, dass Architektinnen und Architekten bis heute den Einfluss solcher Wissenssammlungen auf das Entwerfen oft leugnen, sucht das Buch eine Antwort auf die Frage zu finden, wie sich der Einfluss solcher moderner Handbücher überhaupt jenseits der biografischen Architekturgeschichte analysieren lässt
Opus Moderne - die Wand aus glatt geschaltem Sichtbeton zur Dichotomie von puristischer Ästhetik und artifizieller Herstellung, untersucht an exemplarischen Bauten von Le Corbusier, Louis Kahn und Tadao Ando by Martin Lehnen( Book )

2 editions published in 2016 in German and held by 27 WorldCat member libraries worldwide

Opus Moderne' – mit der Schöpfung dieses Terminus für die glatt geschalte Sichtbetonwand adelte Le Corbusier diese nur durch die Spuren ihrer Herstellung geprägte Oberfläche als die prototypische Baukonstruktion unserer Zeit und stellte sie gleichzeitig in einen jahrtausendealten architektonischen Diskurs. Die Publikation untersucht nun die künstlerischen und technologischen Umstände der Entstehung solcher Flächen am Beispiel dreier Ikonen des Betonbaus der Moderne: Le Corbusiers Carpenter Center for the Visual Arts, Kahns Salk Institute und Andos Langen Foundation. 0Mit dem Wissen des Praktikers, der selbst weitreichende Erfahrungen in der Umsetzung eigener Sichtbeton-Projekte hat, unternimmt der Autor eine minutiöse Rekonstruktion der Planungs- und Herstellungsprozesse. Er verlässt sich dabei nicht allein auf allgemein zugängliche Literatur und Archivmaterial, sondern weiß die Bauwerke selbst durch Anwendung bauarchäologischer Forschungsmethoden zum Sprechen zu bringen. Darüber hinaus werden zahlreiche neue Quellen durch Interviews mit maßgeblichen Baubeteiligten erschlossen, deren Kenntnis der jeweiligen Bauprozesse systematisch ausgewertet wird. Mit diesem Ansatz gelingt es, die Abhängigkeiten der wichtigsten ergebnisrelevanten Faktoren durch alle Schritte der Realisierung der jeweiligen Bauidee aufzuzeigen und die ebenso innovativen wie engagierten Beiträge von Projektarchitekten, Bauingenieuren und Baufirmen herauszuarbeiten, ohne deren Zutun diese ob ihrer Betonqualität so gefeierten Ikonen moderner Architektur nicht hätten entstehen können. Lehnen zeigt auf, dass die von ihm untersuchten Meisterwerke – trotz der frappanten Ähnlichkeiten in der ästhetischen Erscheinung der jeweiligen Sichtbetonoberflächen – Produkte völlig unterschiedlicher baukünstlerischer Konzepte sind
Die Felsgräber der Könige von Pontos in Amasya by Robert Fleischer( Book )

1 edition published in 2017 in German and held by 27 WorldCat member libraries worldwide

Die fünf großen Gräber in den Felsen oberhalb von Amaseia (Amasya), die dieser Band umfassend behandelt, werden schon von dem Geographen Strabon in der Beschreibung seiner Heimatstadt genannt. Sie gehörten zur befestigten königlichen Residenz, entstanden im 3. und 2. Jahrhundert v. Chr. und nahmen die ersten vier Könige aus der aus dem Iran stammenden Dynastie der Mithradatiden auf. Der fünfte König, Pharnakes I., verlegte seine Residenz von Amaseia nach Sinope am Schwarzen Meer; das ursprünglich für ihn vorgesehene Grab blieb unfertig
Moderne Amerikanische Landhäuser by Alfred Hopkins( Book )

1 edition published in 1926 in German and held by 26 WorldCat member libraries worldwide

Regionalistische Strategien in der Architektur Graubündens von 1900 bis in die Gegenwart by Ulrike Fischer( Book )

1 edition published in 2016 in German and held by 26 WorldCat member libraries worldwide

Es sind die sichtbaren Bezüge und die erkennbaren, von regionaler Baukultur bis in die Gegenwart geprägten Orte, die im grösser werdenden Spannungsfeld zwischen Globalisierung und regionaler Identität eine neue Bedeutung gewinnen. Regionale Baukultur ist aber keine Frage des Stils, sondern bedeutet im weitesten Sinne eine gesellschaftliche und kulturelle Haltung, die sich des Kapitals der Region bewusst und empfangsbereit für regionale wie globale Prozesse ist. Denn erst im Spannungsfeld zwischen dem Eigenen und dem Fremden und in dem Bewusstsein, dass die unterschiedlichen Werte des Neuen und des Alten als Entwicklungspotential zu verstehen sind, kann eine Architektur entstehen, die, mit dem Ort verbunden, zur Erhaltung und Fortführung kultureller Identität beiträgt. 0Im Fokus dieses Buches steht die Untersuchung regionalistischer Tendenzen in der Architektur Graubündens, die in wiederkehrenden Phasen von 1900 bis in die Gegenwart deutlich werden. Wie zwischen 1905 und 1914 in der "Heimatschutzarchitektur" Nicolaus Hartmanns, Otto Schäfers und Martin Rischs, nach 1945 in Bauwerken der Architekten Iachen Könz, Bruno Giacometti und Rudolf Olgiati und aktuell unter anderem in der Architektur Peter Zumthors und Gion A. Caminadas. Ausgewählte Bauwerke dieser Architekten, die beispielhaft für eine Architektur stehen, die an regionale Baukultur anknüpft, werden im jeweiligen gesellschaftlichen, historischen, geografischen und kulturellen Kontext analysiert und gewertet. Gerade die neueren Bauwerke der international bekannten Architekten Zumthor und Caminada haben in den letzten drei Jahrzehnten Graubünden der Architekturszene bekannt gemacht. So steht die Region auch für eine Architektur, der es gelingt an alte Traditionen anzuknüpfen, ohne sentimental zu werden und ins Folkloristische abzudriften
Noblesse & Raffinement der höfische Schuh im Barock und Rokoko by Irmgard Sedler( Book )

2 editions published in 2019 in German and held by 26 WorldCat member libraries worldwide

Diese Publikation präsentiert 80 Schuhexponate des 17. und 18. Jahrhunderts aus der bedeutenden Schuhsammlung des Museums Schloss Neu-Augustusburg in Weißenfels (Sachsen-Anhalt). Das Hauptaugenmerk liegt auf der Vielfalt an Materialien, Schnitten, Verzierungen, die diesen Schuh zum Ausdruckträger höfischer Repräsentation und elitärem Geschmack werden ließen. Die Schuhe zeigen am Objekt den modischen Wandel vom statuarischen Männerschuh mit hochgezogener Ristlasche des 17. Jahrhunderts hin zum graziösen Damenpantoffel aus der Mitte des 18. Jahrhunderts und von dort zum zierlichen Escarpin in Napoleonischer Zeit
 
moreShow More Titles
fewerShow Fewer Titles
Audience Level
0
Audience Level
1
  Kids General Special  
Audience level: 0.87 (from 0.70 for Einhundert ... to 0.95 for Die Felsgr ...)

WorldCat IdentitiesRelated Identities
Alternative Names
Antiquariat Ernst Wasmuth‏

Ernst Wasmuth.

Ernst Wasmuth A.-G.

Ernst Wasmuth AG.

Ernst Wasmuth, Architektur-Buchhandlung.

Ernst Wasmuth, Architekturverlag, Architekturbuchhandlung und Kunstanstalten.

Ernst Wasmuth‏ Firme

Ernst Wasmuth Verlag GmbH & Co.

Ernst Wasmuth Verlag publisher

Ernst Wasmuth Verlagsbuchhandlung‏

Kunstantiquariat Wasmuth‏

Verlag Ernst Wasmuth‏

Verlag Ernst Wasmuth, Architektur-Buchhandlung.

Verlag von Ernst Wasmuth.

Verlag von Ernst Wasmuth, Architektur-Buchhandlung.

Wasmuth.

Wasmuth Antiquariat‏

Wasmuth (Booksellers)

Wasmuth Buchhandlung und Antiquariat‏

Wasmuth Ernst A-G, Verlag.

Wasmuth Ernst, Verlag.

Wasmuth Firme

Wasmuth-Verlag

Wasmuth Verlagsbuchhandlung‏

Languages
German (31)

English (1)