WorldCat Identities

Eickenscheidt, Nadine

Overview
Works: 11 works in 19 publications in 2 languages and 57 library holdings
Roles: Author
Publication Timeline
.
Most widely held works by Nadine Eickenscheidt
Origin and regulation of soil N2O and NOx fluxes from coniferous and deciduous temperate forests exposed to chronic high N depositions by Nadine Eickenscheidt( )

3 editions published between 2011 and 2012 in English and held by 26 WorldCat member libraries worldwide

Nitrogen (N) cycling in Europe and in many other parts of the world has been massively accelerated as a result of agricultural and industrial activities in the last decades. As a consequence, forest ecosystems have been exposed to increasing deposition rates of reactive N, which may increase soil N availability. Increased N availability in turn may alter nitrous oxide (N2O) and nitric oxide (NO) emissions, which play a major role in atmospheric chemistry and contribute to global warming. Several studies reported that European temperate forests receiving chronic high N depositions are important sources for N2O and NO. Despite high research efforts in the last two decades, there is still insufficient knowledge about the importance of N depositions and forest type on N oxide fluxes from temperate forest soils. Therefore, the objectives of the present study were (i) to investigate the origin of N oxide emissions from temperate forest soils exposed to chronic high N depositions and to quantify the contribution of N depositions and turnover of leaf litter N to N2O emissions and (ii) to determine the factors that regulate N oxide fluxes in temperate forest soils with special regard to the impact of forest type and soil gas diffusivity
Entwicklung einer Methodik zur stichprobengestützten Erfassung und Regionalisierung von Zustandseigenschaften der Waldstandorte by Nicole Wellbrock( )

2 editions published in 2015 in German and held by 6 WorldCat member libraries worldwide

Der Humus- und Nährstoffstatus von Waldböden wird durch Klimawandel, anthropogene Stoffeinträge und Bewirtschaftungsmaßnahmen fortwährend beeinflusst. In Abhängigkeit ihrer bodenphysikalischen und -chemischen Eigenschaften können Waldböden sich verändernde Umweltbedingungen abpuffern oder diese sogar verstärken. Daher müssen die Standortsverhältnisse und deren Entwicklungstendenzen für langfristig angelegte forstliche Entscheidungen berücksichtigt werden. Ziel des Projekts war es, praxistaugliche Indikatoren für waldbaulich/ökologisch relevante Standortszustände zu identifizieren und diese in das Verfahren der Standortserkundung zu integrieren. Hierfür wurden zunächst Humus- und Oberbodendaten aus verschiedenen Erhebungen bezüglich ihrer standörtlichen, räumlichen und zeitlichen Varianz ausgewertet. Nachfolgend sollte ein Methodenvorschlag zur Erfassung der relevanten Standortseigenschaften abgeleitet werden
Kohlenstoff- und Nährelementspeicherung von Waldflächen des forstlichen Umweltmonitorings (BZE) in Rheinland-Pfalz by Nicole Wellbrock( )

2 editions published in 2014 in German and held by 6 WorldCat member libraries worldwide

Ergebnisse des Foto-Vergleichstests im Rahmen der Qualitätssicherung zur Waldzustandserhebung in Deutschland 2015 by Stefan Meining( )

2 editions published in 2016 in German and held by 4 WorldCat member libraries worldwide

Der Foto-Test 2015 wurde im Rahmen des europäischen Foto-Vergleichskurses (Photo-ICC 2015) im Zeitraum vom 23.06. bis 15.09.2015 für die Hauptbaumarten Fichte, Kiefer, Buche und Eiche (Stiel- und Traubeneiche) durchgeführt. Für jede Baumart wurden 30 Bilder hinsichtlich des Nadel-/Blattverlust der Bäume bewertetet. Fünfzehn der 30 Bilder einer Baumart waren dabei Wiederholungsbilder des Foto-Tests aus dem Jahr 2010. Insgesamt haben 41 Teams aus 13 Bundesländern am Foto-Test 2015 teilgenommen.
Results of the European Photo International Cross-comparison Course as part of the quality assurance of the crown condition assessment 2015 (Photo ICC 2015) by Stefan Meining( )

2 editions published in 2016 in English and held by 3 WorldCat member libraries worldwide

Photo-ICCs stellen eine von verschiedenen Maßnahmen zur Qualitätssicherung der Kronenzustandsansprache im Rahmen des europaweit stattfindenden Forstlichen Umweltmonitorings dar. Der europäische Photo-ICC 2015 wurde im Zeitraum vom 23.06. bis 29.09.2015 für die drei Regionen Nord-, Mittel- und Südeuropa durchgeführt. Insgesamt haben 123 Teams an dem Photo-ICC 2015 teilgenommen. Anhand von Fotos wurden die Kronenverlichtung und der Boniturbereich der jeweiligen Hauptbaumarten einer Region bestimmt. Die Hälfte der Fotos fand bereits im Photo-ICC 2010 Verwendung. Bewertet wurde die mittlere Abweichung der Länder vom gewichteten Median aller Länder einer Region, das Vorkommen von Ausreißern sowie die Wahl des Boniturbereichs. Die Wiederholungsfotos ermöglichten außerdem eine Aussage über die Schätzkontinuität. Die Ergebnisse belegen insgesamt eine gute Homogenität der Kronenzustandsansprache innerhalb Europas. Die mittleren Abweichungen bewegten sich i.d.R. im ±10%-Abweichungsbereich und die meisten Länder wiesen nur wenige Ausreißer auf. Allerdings konnten auch systematische Abweichungen einzelner Länder beobachtet werden. Länder die am Photo-ICC für zwei Regionen teilgenommen haben, zeigten meist den gleichen Trend für beide Regionen. Die unterschiedliche Definition des Boniturbereichs führte nicht zu deutlichen Änderungen in der Bewertung der Kronenverlichtung. In Mitteleuropa wurde die Kronenverlichtung der Buche (Fagus sylvatica) und Eiche (Quercus robur und Q. petraea) für dieselben Fotos und für fast jedes teilnehmende Land 2015 signifikant höher eingeschätzt als 2010. Diese Beobachtung kann verschiedene Gründe haben z.B. Unterschiede in der Druckbildqualität oder unterschiedliche Erfahrung in der Ansprache der Teams. Für die betrachteten Baumarten Nord- und Südeuropas sowie für die Nadelbäume Mitteleuropas wurden keine signifikante Abweichung in der Bewertung gefunden. Die Ergebnisse des Photo-ICC 2015 unterstreichen die Notwendigkeit, Photo-ICCs als regelmäßige Qualitätssicherungsmaßnahme in der Kronenzustandsaufnahme durchzuführen. Photo-ICCs sind durch die Reproduzierbarkeit der Ergebnisse, durch die Überprüfung der Schätzkontinuität und durch die hohe Erreichbarkeit teilnehmender Aufnahmeteams in Ergänzung zu den Feld-Schulungen auf Landes- und Europaebene eine sinnvolle Ergänzung zur Sicherung der Datenqualität in der Kronenzustandserhebung
Leitfaden und Dokumentation zur Waldzustandserhebung in Deutschland by Nicole Wellbrock( )

2 editions published in 2018 in German and held by 3 WorldCat member libraries worldwide

Der Kronenzustand der Waldbäume ist ein wichtiger Indikator für die Vitalität von Wäldern. Seit Anfang der 1980er Jahre wird er in Deutschland im Rahmen der jährlich stattfindenden Waldzustandserhebung (WZE) systematisch erhoben, um die Entwicklung des Kronenzustands und Wirkungen von Umweltveränderungen (z.B. Bodenversauerung, Klimaänderungen) zu erfassen. Von Beginn an wurde auf ein zwischen den Bundesländern abgestimmtes Aufnahmeverfahren und die standardisierte und reproduzierbare Erhebung großen Wert gelegt. Anleitungen zur Erhebung des Waldzustandes und zur Datenlieferung und Datenhaltung für eine bundesweite Auswertung waren bislang nur in verschiedenen Quellen zu finden (Arbeitsanleitungen der Bundesländer, Protokolle der Bund-Länder-Sitzungen, interne Aufzeichnungen zur Datenhaltung beim Thünen-Institut für Waldökosysteme, ICP Forests-Handbücher). Ziel des Leitfadens und der Dokumentation ist es daher, für die WZE eine zusammenfassende, bundesweit gültige Arbeitsunterlage zur Verfügung zu stellen, die zur Umsetzung der Rechtsverordnung über Erhebungen zum forstlichen Umweltmonitoring (ForUmV), in der die WZE seit dem 01.01.2014 geregelt ist, beiträgt. In dem vorliegenden Dokument werden u.a. die Ziele der WZE dargestellt, eine einheitliche Methodik zur Erhebung hochwertiger, harmonisierter und vergleichbarer Kronenzustandsdaten für die Punkte des systematischen Stichprobenrasters (Level I) beschrieben und Maßnahmen zur Qualitätssicherung behandelt
Bodenzustandserhebung im Wald Dokumentation und Harmonisierung der Methoden by Juliane Höhle( Book )

2 editions published in 2018 in German and held by 2 WorldCat member libraries worldwide

Die bundesweite Bodenzustandserhebung im Wald (BZE) ist ein zentrales Element des forstlichen Umweltmonitorings. Sie erfasst Zustand und Veränderungen von Waldböden auf einem bundesweiten Stichprobennetz. Die Geschichte der BZE reicht mehr als 30 Jahre zurück. Erstmalig wurde die BZE im Zeitraum zwischen 1987 und 1993 und wiederholt zwischen 2006 und 2008 durchgeführt. Die BZE ist ein Gemeinschaftsprojekt des Bundes und der Bundesländer. Die Bundesländer erheben die Daten, führen die Laboranalysen durch und werten die Daten für Ihr Gebiet aus. Der Bund koordiniert das Projekt, speichert die Daten zentral in der BZE-Bundesdatenbank und ist für die bundesweite Auswertung zuständig. Um standardisierte und reproduzierbare Werte zu erheben, wurden die Methoden bundesweit abgestimmt und in den Arbeitsanleitungen zur BZE beschrieben. Methodische Abweichungen von diesen Standardmethoden sind historisch bedingt oder länderspezifischen Fragestellungen und Interessen geschuldet. Die Dokumentation aller BZE-Methoden erfordert das Zusammenführung verschiedenster Quellen (Waldbodenzustandsberichte der Bundesländer, Protokolle der Bund-Länder-Sitzungen, Angaben aus der Bundesdatenbank, Methodencode, dem Handbuch der forstlichen Analytik, Vorstudien und Berichten zum Qualitätsmanagement). Um die Daten der BZE-Inventuren vergleichend auswerten zu können, war die Integration von BZE I-Daten in die BZE-Bundesdatenbank nötig. Dazu wurden verschiedenste Daten-Harmonisierungsschritte vollzogen wie z.B. die Anpassung der Verschlüsselung an aktuelle Vorgaben und die Beurteilung der Vergleichbarkeit bei Methodenwechseln. Die vorliegende Publikation dient in erster Linie dazu all diese Datentransferschritte transparent darzustellen. Zentrales Ziel ist es jeden Primärparameter, d.h. jeden erhobenen oder analytisch bestimmten Parameter methodisch und technisch zu beschreiben. Der Weg von der Erhebung bzw. Analyse bis zur Speicherung und Verarbeitung in der BZE-Bundesdatenbank wird aufgezeigt
Regulation of N2O and NOx emission patterns in six acid temperate beech forest soils by soil gas diffusivity, N turnover, and atmospheric NOx concentrations by Nadine Eickenscheidt( )

1 edition published in 2013 in English and held by 2 WorldCat member libraries worldwide

Direct contribution of nitrogen deposition to nitrous oxide emissions in a temperate beech and spruce forest - a 15 N tracer study by N Eickenscheidt( )

1 edition published in 2011 in English and held by 2 WorldCat member libraries worldwide

Consistency of defoliation data of the national training courses for the forest condition survey in Germany from 1992 to 2012 by Nadine Eickenscheidt( )

1 edition published in 2013 in English and held by 2 WorldCat member libraries worldwide

Contribution of 15N-labelled leaf litter to N turnover, nitrous oxide emissions and N sequestration in a beech forest during eleven years by Nadine Eickenscheidt( )

1 edition published in 2013 in English and held by 1 WorldCat member library worldwide

 
moreShow More Titles
fewerShow Fewer Titles
Audience Level
0
Audience Level
1
  Kids General Special  
Audience level: 0.93 (from 0.77 for Contributi ... to 0.97 for Results of ...)

Alternative Names
Eickenscheidt, N. 1980-

Languages
German (10)

English (9)